Gesundheit

„Trigoa verhindert auch bei Einnahme in falscher Reihenfolge den Eisprung“

Patientinnen, die zwischen dem 27.November und 6.Dezember ein Rezept über die AntibabypilleTrigoa® eingelöst haben, sollen über die Gefahr einer möglichen Schwangerschaftinformiert werden. Hintergrund ist ein falscher Blisteraufdruck, der zur Einnahme in falscher Reihenfolge führen könnte. Laut einer Stellungnahme von Pfizer ist allerdings das Risiko einer Schwangerschaft trotzdem sehr gering. DerPräsident des Berufsverbandes der Frauenärzte, Dr. […]