Persönliche Gesundheit

UNS sind die Fälle von Masern Anstieg von fast 20 Prozent in einer Woche: Gesundheit Behörden

Masern-Fällen in den Vereinigten Staaten stieg fast 20 Prozent gegenüber der vergangenen Woche um 555, selbst als Behörden in New York, der Ort der beiden größten Ausbrüche, konfrontiert Gericht Herausforderungen, die über Ihre versuche, zu zwingen, Impfungen.

Die neuen zahlen werden veröffentlicht von den Centers for Disease Control and Prevention zeigte, waren es 90 weitere Fälle im April 11 aus der Vorwoche, womit die Gesamtzahl für das Jahr auf 555.

Die neuesten US-tally kam, wie die Weltgesundheitsorganisation berichtet eine 300-prozentige Zunahme der Masern-Fälle weltweit in den ersten drei Monaten des Jahres 2019.

Getrieben durch eine sich ausbreitende US-Bewegung gegen die Impfungen, die UNS flareup ist das zweitschlechteste seit der hoch ansteckende und manchmal tödliche Krankheit wurde offiziell ausgerottet im Jahr 2000.

Nachgewiesen in 20 US-Bundesstaaten der größte Masern-hotspots in New York City, mit 285 Fällen, bei einer Bevölkerung von 8,5 Millionen Menschen, und New York, Rockland County, mit 184 bestätigte Fälle von 300.000 Einwohnern.

Zur Eindämmung der Epidemie, die beide Rockland County und die New Yorker Bürgermeisteramt haben erklärt, Gesundheit, Notfälle und außerordentliche Maßnahmen ergriffen, um dem großen Unmut der Gegner von Impfstoffen.

April 9, New York City bestellt der Impfung eines jeden Menschen Leben oder arbeiten in den vier am stärksten betroffenen Gebiete in Williamsburg Sektor von Brooklyn, unter Androhung der Strafverfolgung und 1000 Dollar Geldstrafe.

In Rockland County, liegt etwa 40 Meilen nördlich von New York City am Hudson River, Behörden letzten Monat ausgeschlossen, alle ungeimpft, Minderjährige an öffentlichen Plätzen.

Diese Aktionen wurden herausgefordert im Gericht, was die Intensität der Emotionen rund um das Thema.

In Rockland, einem Richter gewährt eine einstweilige Verfügung, die auf das Verbot nach Eltern erhoben, es wurde unverhältnismäßig, da die Masern-Ausbruch hat nicht behauptet, alle Leben noch.

In New York City, fünf Eltern Klage am Montag mit der state Supreme Court, sucht für den Sturz des Bürgermeisters der Impfung um.

„Es ist nicht genügend Beweise für eine Masern-Epidemie oder gefährlichen Ausbruch zu rechtfertigen, die die Befragten außergewöhnliche Maßnahmen, einschließlich der Zwangs-Impfung“, die Klage argumentiert.

Staat New York erfordert schulpflichtigen Kindern erhalten eine Reihe von Impfungen, bevor Sie integriert in das Schulsystem, aber das Gesetz ermächtigt, Freistellungen aus religiösen Gründen, die sind jetzt herausgefordert.

Neben dem Einfluss der anti-Impfung Bewegung, die Kontroverse hat eine religiöse dimension, weil die meisten der in New York Fälle aufgetreten, in Bereichen mit großen Orthodoxen jüdischen Bevölkerung.

Der Anwalt der Eltern, brachte am Montag die Klage, Robert Krakau, betonte allerdings, dass zwei von Ihnen waren nicht jüdisch.