Persönliche Gesundheit

Entdeckung der Zelle Schicksal-switch von Neuronen und Astrozyten in der Entwicklung des Gehirns

Bei Säugetieren die Entwicklung des Gehirns, neuronale Vorläuferzellen generieren Sie zunächst Nervenzellen und später in Astrozyten. Diese Zelle Schicksal ändern, ist ein Schlüssel-Prozess der Generierung der richtigen Anzahl von Neuronen und Astrozyten. Hier entdeckten wir, dass FGF reguliert die Zelle Schicksal-switch von Neuronen und Astrozyten in der Entwicklung der Großhirnrinde mit Mäusen. FGF ist ein Kritischer regulator der extrazellulären Zell-Schicksal-Schalter, erforderlich und ausreichend ist, im säugetier-Großhirnrinde.

Neuronen und Astrozyten Prominente Zelltypen in der Großhirnrinde. Neuronen sind die primären Informationen, die Verarbeitung der Zellen im Gehirn, in der Erwägung, dass Astrozyten unterstützen und modulieren deren Funktionen. Für sound funktionieren des Gehirns, ist es entscheidend, dass die richtige Anzahl von Neuronen und Astrozyten erzeugt während der fetalen Entwicklung des Gehirns. Könnte das Gehirn nicht richtig funktionieren, wenn nur Neuronen oder Astrozyten erzeugt wurden.

Während der fetalen Entwicklung des Gehirns, sowohl in Neuronen und Astrozyten entstehen aus neuronalen Stammzellen, die Anlass geben, fast alle Zellen in der Großhirnrinde (Abbildung 1). Eines der Merkmale dieses Entwicklungsprozesses ist, dass neuronale Stammzellen erzeugen Sie zuerst Neuronen, und nach, dass start-Generierung von Astrozyten (Abbildung 1). Der „Schalter“ ändern Sie die Zell-Differenzierung Schicksal von neuralen Stammzellen Neuronen und Astrozyten hat viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da der cell fate-switch-Taste, um die Erzeugung von korrekten Anzahl von Neuronen und Astrozyten. Allerdings blieb er weitgehend unbekannt.

Die Forschungsgruppe an der Kanazawa-Universität zeigt, dass die Schalter bestimmen das Schicksal von zwei Arten von Zellen in der Großhirnrinde generiert aus neuronalen Stammzellen basiert auf der FGF-Signalweg (Abbildung 1). Genauer gesagt, es wurde festgestellt, dass die Steigerung der FGF-Signaltransduktion durch die Einführung von FGF in der Großhirnrinde verursacht, bestimmte Zellen zu Neuronen differenziert werden, in Astrozyten (Figuren 2, 3). Auf der anderen Seite, Unterdrückung der FGF-Signaltransduktion verursacht, bestimmte Zellen zu Astrozyten differenzieren zu Neuronen (Abbildung 3). Die vorliegende Studie hat damit verdeutlicht den Mechanismus verantwortlich für die Bestimmung der korrekten Anzahl von Neuronen und Astrozyten während der Entwicklung des fetalen Gehirns.