Kinder Gesundheit

Online CBT hilft Kindern mit Magenschmerzen

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT), online kann nützlich sein bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen bei Kindern, wenn keine körperliche Ursache gefunden werden kann. Dies ist der Blickwinkel der Forscher bei Karolinska Institutet in Schweden, das beschrieben wird in einer neuen Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Klinische Gastroenterologie und Hepatologie.

Etwa 13 Prozent aller Kinder leiden an FAPD (funktionelle Bauchschmerzen-Erkrankungen), was bedeutet, dass Sie Schmerzen und andere Magen-Symptome ohne klare körperliche Ursache. Viele Kinder mit FAPD haben eine reduzierte Lebensqualität und Ihre Familien suchen Häufig nach medizinische Versorgung, was große Kosten für die Gesellschaft. Bisher gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Medikamente oder änderungen an Ihrer Ernährung helfen, Kinder mit diesen Problemen.

Forscher bei Karolinska Institutet haben zuvor gezeigt, dass online CBT wirksam sein kann für Jugendliche mit Reizdarmsyndrom (IBS), die eine der Diagnosen enthalten in FAPD. Neunzig Kinder mit FAPD aus ganz Schweden in der Altersgruppe 8-12 nahmen an der neuen Studie, zusammen mit Ihren Eltern. Alle Kinder wurden von einem Arzt untersucht und eine Psychologin, bevor Sie an der Studie zu überprüfen, dass Sie speziell hatte FAPD. Die Kinder wurden randomisiert, um entweder zehn Wochen von Exposition-basierte online CBT oder standard medizinischer Versorgung.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Kinder, die online abgerufen CBT hatte eine verbesserte Lebensqualität, weniger Magen-Probleme und eine geringere Furcht vor Symptomen, sowie die Vermeidung von weniger Situationen gegenüber, mit Kindern zu erhalten, die standard-medizinische Versorgung.

„Online CBT angeboten werden können, um Patienten unabhängig davon, wo Sie Leben, und nicht verlangen, daß Sie oder Ihre Familien sich Zeit zu nehmen, die Schule oder die Arbeit Behandlung zu Unterziehen“, sagt Maria Lalouni, Psychologe und Forscher an der Abteilung Klinische Neurowissenschaften am Karolinska Institutet, wer führte die Studie für Ihre Doktorarbeit.

Kinder in dem online-CBT-Gruppe ausgesetzt waren, um die Symptome, d.h. Sie übten die Annahme der Symptome und der Umgang mit Situationen, die Sie normalerweise lieber meiden. Beispiele der Exposition übungen waren zu Essen Lebensmittel, die produziert Symptome (wie pizza oder Eis) oder zur Schule zu gehen, trotz Bauchweh. Die Eltern erhielten die Aufgabe, zahlen weniger Aufmerksamkeit der Kinder auf Ihre Symptome und geben mehr Aufmerksamkeit auf andere Dinge, wie die Teilnahme an Freizeitaktivitäten. Familien hatte die Behandlung in Ihre Häuser und waren in der Lage, Kontakt mit einer Psychologin über SMS-Nachrichten auf einer internet-Plattform.

Online CBT führte zu großen Einsparungen bei den Kosten im Vergleich mit standard-medizinische Versorgung: im Durchschnitt von 9.500 SEK, für alle Kinder, die teilgenommen haben, in der online-Behandlung über einen zehn-Wochen-Frist. Diese Einsparungen werden teilweise reduziert, Gesundheitswesen und Verbrauch zum Teil aus verringerten indirekten Kosten wie Kinder, die die Abwesenheit von Schule und Eltern, wenn die Abwesenheit von der Arbeit.