Gesundheit

Schlafapnoe kann mit höheren Ebenen der Alzheimer-biomarker im Gehirn

Menschen, die Zeuge von einem Bett partner zu haben aufgehört zu atmen während des Schlafes haben möglicherweise höhere Ansammlungen von einer Alzheimer-biomarker namens tau, die in einem Bereich des Gehirns, der hilft, mit memory, nach einer vorläufigen Studie, die heute veröffentlicht wird, präsentiert auf der American Academy of Neurology ‚ s 71st Annual Meeting in Philadelphia, 4. Mai, um 10, 2019.

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Bedingung, die beinhaltet die häufige Ereignisse aufgehört zu atmen während des Schlafes, obwohl eine Apnoe kann auch eine einzelne Veranstaltung von atemstillständen während des Schlafes.

Tau, einem protein, das Formen in Verwicklungen, gefunden in den Gehirnen von Menschen mit Alzheimer-Krankheit.

„Eine person hat in der Regel weniger als fünf Episoden von Apnoe pro Stunde im Schlaf,“ sagte Studie Autor Diego Z. Carvalho, MD, von der Mayo-Klinik in Rochester, Minn., und Mitglied der American Academy of Neurology. „Bett-Partner sind eher zu bemerken, diese Episoden, wenn die Menschen aufhören zu atmen mehrmals pro Stunde während des Schlafs, Erhöhung Sorge für die obstruktive Schlafapnoe. Die neuere Forschung hat verknüpft Schlaf-Apnoe zu einem erhöhten Risiko von Demenz, so dass unsere Studie versucht zu untersuchen, ob ein beobachteter Apnoen während des Schlafes können verbunden werden, um tau-protein-Ablagerungen im Gehirn.“

An der Studie nahmen 288 Menschen im Alter von 65 Jahren und älter, die keine kognitive Beeinträchtigung. Bett-Partner wurden gefragt, ob Sie das gesehen hatte Episoden aufgehört zu atmen während des Schlafes.

Die Teilnehmer hatten die Positronen-emissions-Tomographie (PET) Gehirn-scans zu sehen, die für die Ansammlung von tau-Verwicklungen in den entorhinalen Kortex Bereich des Gehirns, einem Bereich des Gehirns im Temporallappen, dass es wahrscheinlicher ist, sammeln sich tau als einige andere Gebiete. Dieser Bereich des Gehirns hilft bei der Verwaltung der Speicher -, Navigations-und Zeit-Wahrnehmung.

Forscher identifizierten 43 Teilnehmer, 15 Prozent der Studie-Gruppe, deren Bett Partner beobachteter Apnoen, wenn Sie schliefen.

Forscher fanden heraus, diejenigen, die auf Apnoen hatten durchschnittlich 4,5 Prozent höhere Niveaus von tau in den entorhinalen Kortex als diejenigen, die nicht haben, Apnoen, nach Kontrolle für eine Reihe anderer Faktoren, die Einfluss auf den Ebenen von tau im Gehirn, wie Alter, Geschlecht, Ausbildung, Herz-Kreislauf-Risikofaktoren und andere schlafbeschwerden.

„Unsere Forschungs-Ergebnisse erhöhen die Möglichkeit, dass Schlaf-Apnoe betrifft tau-Akkumulation“, sagte Carvalho. „Aber es ist auch möglich, dass höhere Niveaus von tau, die in anderen Regionen möglicherweise prädisponieren eine person zu Schlaf-Apnoe, also längere Studien sind nun erforderlich, um Lösung dieses Henne-und-ei-problem.“

Einschränkungen der Studie gehörten der relativ kleinen Stichprobengröße und vorläufigen Charakter der Studie erfordern Zukunft Validierung. Darüber hinaus, ein Mangel an Schlaf Studien bestätigen das Vorhandensein und die schwere der Schlafapnoe und mangelnde Informationen darüber, ob oder nicht wurden die Teilnehmer bereits eine Behandlung für Schlaf-Apnoe ist eine weitere erhebliche Einschränkung.

Die Studie wurde unterstützt durch die National Institutes of Health.