Gesundheit

Q

Einen plötzlichen Anstieg in der Anzahl der neuartigen coronavirus-Fälle in China hat ein Schlaglicht auf die Wege, die Patienten sind getestet für die Krankheit, von der Lungen-Bildgebung zu unbequem lab tests, die nicht immer korrekt sind.

Am Donnerstag, China sah seine größte ein-Tages-Sprung in den bestätigten Fällen—hinzufügen von mehr als 15.000,—nach Gesundheit Beamten in der Provinz Hubei, dem Epizentrum des Ausbruchs, verändert Ihr zählen Kriterien, um diejenigen, die „klinisch diagnostiziert“.

Hier ist ein Blick auf was das bedeutet und wie die Prüfung für die COVID-19 Krankheit in China funktioniert:

Wie funktioniert China test für COVID-19?

In China, der wichtigste Weg, um zu testen, Patienten mit Hilfe der Reverse-Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) – Technik.

RT-PCR-tests erkennen kann, das neue Corona-Virus in Patienten, die Blut oder die Atemwege Beispiele-auch aus der Nase oder Rachen.

In einem video veröffentlicht Letzte Woche von einem Krankenhaus in Wuhan—die isolierte Stadt, wo das virus zuerst aufgetaucht—medizinische Personal zeigte, wie zum abrufen von Proben von einem Patienten die Nase.

Einfügen eines stick tief in Ihren Kollegen Nasenloch, eine der Frauen angewiesen, die Zuschauer, um das verschieben des Gerätes im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn Kreisen.

Sollte die Tiefe „auf halbem Weg zwischen der Spitze der Nase und Ohrläppchen“, erklärte Sie, als die mock-Patienten kniff die Augen geschlossen.

Sobald die Proben sind gesammelt, Sie sind geschickt labs und stapelweise verarbeitet.

Zhang Hongxing, Leiter der Wuhan health Kommission, sagte Letzte Woche, die Stadt getestet, über 6.000 bis 8.000 Menschen täglich.

Neben der Nukleinsäure-tests, eine andere Methode zu bestätigen Fällen verwendet, genetische Sequenzierung, entsprechend der Richtlinien, veröffentlicht von China National Health Kommission.

Patienten, test positiv, wenn die genetische Sequenz, deren Blut oder die Atemwege Probe hat einen „hohen Grad“ von ähnlichkeit mit der des virus.

Wer qualifiziert sich für die Prüfung?

Nicht jeder kann getestet werden, für die Krankheit—Patienten zu Kennzeichnen als „der Verdacht“ den ersten.

Gezählt werden, als der Verdacht, Personen zu überprüfen, mehrere Kisten, einschließlich der Symptome und Reise-Geschichte.

Wer schon einmal in Wuhan oder in angrenzenden Gebieten als mehr wahrscheinlich infiziert werden, nach NHC-Richtlinien.

Diejenigen, die Kontakt gehabt haben mit bestätigt COVID-19-Patienten oder Wuhan Besucher mit Fieber, sind auch ein höheres Risiko.

„Verdacht“ können die Patienten auch Symptome zeigen, in Verbindung mit den neuen Corona-Virus, wie ein Fieber oder niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen.

Warum ist Hubei zählen anders?

Abgesehen von Labor-basierte tests, z.B. mit dem RT-PCR-kits, Hubei Gesundheitsbehörden sind auch mit Lungen-Bildgebung „klinisch diagnostiziert“ Patienten.

Wenn Lungen-Bilder zeigen, Pneumonie, Patienten, die bereits markiert als Verdachtsfälle bestätigt, wie infiziert, ohne die Notwendigkeit für eine positive RT-PCR-test.

Ab Samstag, rund 17.000 Menschen wurden klinisch diagnostiziert, in Hubei.

Das Ziel ist, zu „erleichtern eine frühe Diagnose, frühe Behandlung… und verbessern die Erfolgsrate der Behandlung,“ sagte Zeng Yixin, Vize-minister im NHC bei einer Pressekonferenz am Freitag.

Keine andere Provinzen angenommen haben, Hubei standard, fügte er hinzu.

„Es ist ein sehr interessanter und logischer Ansatz,“ sagt Jessica Justman, associate professor of medicine in Epidemiologie an der Columbia University.

Mit Lungen-Bildern funktioniert nur für „Menschen mit fortgeschrittenen Symptome“, sagte Sie der Nachrichtenagentur AFP, das heißt, es würde nicht verwendet werden, um Bildschirm-Patienten frühzeitig auf.

Aber für diejenigen, die später-Stadium Individuen, wenn es keinen Zugang zu den RT-PCR-tests „macht es Sinn“, sagte Justman.

Was sind die wichtigsten Herausforderungen zu testen?

Testing-Kapazitäten bleibt eine Herausforderung in China, laut Experten, vor allem als die Zahl der Fälle weiterhin steigen, während die Forscher-Rasse zu entwickeln, die schnellere und genauere tests.

Labor-tests wie RT-PCR, erfordern spezielle Ausrüstung, eine saubere Umwelt, und „hoch qualifizierte Mitarbeiter“, sagte Justman, um zu verhindern, dass Proben aus immer kontaminiert.

Die genetische Sequenzierung option ist auch nicht „allgemein verfügbar“, erklärte Sie. „Für jetzt ist es eine spannende, aber teure“ high-tech “ – Ansatz und interpretation der Ergebnisse Komplex sein kann.“

Um dieses Problem zu verringern, Provinz Hubei — die Konten für 82 Prozent der bundesweiten Fälle—erhalten hat Verstärkung aus anderen Regionen und von Chinas Zentrum für Seuchenbekämpfung zu verarbeiten Nukleinsäure-tests.

Chinesische Genetik-Firma BGI Genomik auch mit einem Labor in Wuhan früher in diesem Monat, das heißt es können bis zu 10.000 Proben pro Tag.

Ein weiteres Problem mit aktuellen tests liegt in der Schnelligkeit—RT-PCR-tests können zwei bis drei Stunden dauern, sagte John Nicholls, klinischer professor in der Pathologie an der Universität von Hong Kong.

Und wenn die Krankenhäuser haben eine begrenzte tägliche Kapazität zum ausführen von tests, die in der turn, wird eine „Decke“ für die überwachung der Ausbreitung der Epidemie, sagte Ben Verkleidung aus Hong Kong University School of Public Health.

Schließlich, RT-PCR-kits können in der Folge zu falsch negativen für eine Vielzahl von Gründen, einschließlich der Probleme mit den kits selbst, die Techniker, oder eine unsachgemäße Probenentnahme, sagte Cowling.

Tagged