Gesundheit

Psychiater am ehesten Geschwindigkeit beim Kardiologen höchstwahrscheinlich zu fahren Luxus-Autos: Studie

Psychiater werden wahrscheinlich bestraft werden für extreme Beschleunigung, während die Kardiologen sind die meisten wahrscheinlich zu fahren Luxus-Autos, laut einer US-Studie von Arzt fahren-Verhalten in der Weihnachts-Ausgabe des BMJ.

Aber die Theorie, dass bestimmte Spezialitäten, die behandelt werden können nachsichtiger durch Polizeibeamte als andere, nicht getragen durch die Ergebnisse.

Viele Menschen glauben, dass die medizinische Spezialität Entscheidungen sind im Zusammenhang mit bestimmten Persönlichkeiten. Treibende Verhaltensweisen wie schnelles fahren, Luxus-Autos, und der Nachsicht von der Polizei ebenfalls im Zusammenhang mit persönlichen Eigenschaften, die in der Allgemeinen Bevölkerung, aber keine Studie hat untersucht Fahr Verhalten bei den ärzten.

So ein team von US-Forschern, dargelegt, um zu bestimmen, ob schnelles fahren, Luxus-Autos, und der Nachsicht von Polizeibeamten unterscheiden sich in den medizinischen Fachgebieten.

Ihre Ergebnisse basieren auf 5,372 ärzte und 19,639 nicht-ärzte (Kontrollen) herausgegeben mit einem Strafzettel in Florida von 2004 bis 2017.

Diese information wurde verbunden mit öffentlich verfügbaren Daten über die Arzt-Charakteristika zu beurteilen, welche Spezialitäten hatten die ärzte mit einer größeren need for speed, die Spezialitäten Häufig im Besitz Luxus-Autos, und ob die ärzte in bestimmten Spezialitäten erhalten mildere Behandlung durch die Strafverfolgungsbehörden, wenn gezogen über für die Beschleunigung.

Extreme Beschleunigung definiert ist als das fahren 20 mph über dem Tempolimit und Luxus-PKW-Besitz gehörten Marken wie Audi, BMW, Ferrari, Maserati und Porsche. Nachsicht durch Polizeibeamte wurde definiert als die Aufnahme niedrigeren Geschwindigkeiten zu verhängen, die eine kleinere Geldstrafe (bekannt als „speed Diskontierung“).

Ärzte erhalten insgesamt 14,560 Knöllchen über die Studie.

Nach Berücksichtigung von Alter und Geschlecht, der Anteil der Fahrer, die gemeldet wurden, fahren mit Geschwindigkeiten größer als 20 km / h war ähnlich zwischen ärzten und nicht-ärzten, die erhalten ein ticket für zu schnelles fahren (26.4% v 26.8%).

Unter den ärzten, die erhalten ein ticket, Psychiater waren die meisten wahrscheinlich bestraft werden für extreme Beschleunigung. Lediglich 18,5% der tickets zugewiesen wurden Frauen, trotz der Frauen, der jeweils ein Drittel der ärzte in den USA.

Unter den Fahrern, die erhalten ein ticket, Luxus-Autos war am häufigsten unter Kardiologen (40.9%) und am seltensten bei den ärzten in der Notfall-Medizin, Familie der Praxis, Pädiatrie, Chirurgie und Psychiatrie (20.6%).

Geschwindigkeit Diskontierung üblich war, aber die Preise unterschieden sich nicht von den Spezial-und unterschieden sich nicht zwischen ärzten und nicht-ärzten.

Dies ist eine Beobachtungsstudie, kann so nicht etablieren verursachen, und die Ergebnisse möglicherweise nicht für Bereiche mit verschiedenen Fahr-Kulturen oder polizeilicher Praktiken. Was mehr ist, können die Forscher nicht ausschließen, dass andere, nicht gemessene Faktoren können einen Einfluss gehabt.

Aber Sie sagen, dies ist die erste Studie, zu prüfen, Fahr Verhalten bei den ärzten und zeigt deutlich, dass sich die Preise der extreme Beschleunigung waren am höchsten bei den Psychiatern, die erhalten ein ticket, in der Erwägung, dass die Kardiologen waren die meisten wahrscheinlich zu fahren ist ein Luxus-Auto, wenn ein Ticket ausgestellt.