Gesundheit

Pflegeheim sich weigerte, Kostenlose tests. Nun, fast jeder hat virus

Es war dazu gedacht, eine Letzte Verteidigungslinie zum Schutz der am meisten gefährdeten, wie die Corona-Virus Verbreitung in den Vereinigten Staaten: Montana Beamten angeboten, einen kostenlosen Test im Mai für die Mitarbeiter und Bewohner im betreuten wohnen und der Langzeitpflege Einrichtungen.

Aber nicht alle von Ihnen folgten durch, nach dem Stand der Daten, einschließlich einer Einrichtung, in Billings, Montana, ist die größte Stadt, die sich für Menschen mit Demenz und anderen Gedächtnisstörungen. Der virus infiziert hat fast jeder Bewohner dort getötet und acht seit dem 6. Juli, wo fast ein Viertel der Montana 34 bestätigte Todesfälle. Dreißig-sechs Mitarbeiter haben auch positiv getestet.

Während des Montana raten von bestätigten Infektionen und Todesfälle sind viel niedriger als in anderen teilen des Landes, der Ausbruch am Canyon Creek Memory Care zeigt, dass selbst die einfache und common-sense-präventive Maßnahmen haben manchmal Weg unbenutzte während der Pandemie, so dass das virus zu fegen durch die Altenpflege-Einrichtungen mit verheerenden Ergebnissen.

„Ich sehe nicht, dass es eine gute Rechtfertigung für gerade nicht testen. Du bist im Dunkeln“, sagte Chris Laxton, Geschäftsführer der Gesellschaft für Post-Akut-und Langzeitpflege Medizin, dies entspricht mehr als 50.000 long-term care professionals.

In den Pflegeheimen wurden die ersten Plätze mit tödlichen Ausbrüchen in den USA Sechs von Montana frühesten Todesfälle an Infektionen in einem anderen Pflegeheim, aber der Staat zunächst vermieden die weit verbreitete frühe Ausbrüche gesehen an anderer Stelle in der nation.

Canyon Creek war unter den 45 von 289 betreuten wohnen und der Langzeitpflege Einrichtungen, die zunächst abgelehnt Montana Aufruf zum testen.

„Mein Eindruck ist, dass die Einrichtungen, die glaubten, Sie hätten alle Protokolle im Ort, um Ihre Bewohner sicher, Taten alles mögliche, und es war keine Notwendigkeit (zum testen), weil so wenige Fälle in Ihrem Bereich“, sagte Rose Hughes, Geschäftsführer von Montana Health Care Association, vertritt die Langzeitpflege-Einrichtungen.

Canyon Creek Betreiber, Kölsch Gemeinschaften von Olympia, Washington, hat nicht direkt gesagt, warum es abgelehnt, einen kostenlosen Test an der Anlage, die gesehen hat 55 positive Fälle unter den 59 Personen, die dort lebten, als der Tod begann. Das Unternehmen sagt, es abgelehnt, um zu testen die Bewohner, die nach drei mit Symptomen, die im April und Mai wurden unter Quarantäne gestellt, aber negativ getestet.

Die ersten positiven Fälle—ein Mitarbeiter und ein Bewohner—wurden entdeckt, in der Ende Juni, nur wenige Tage nach Gov. Steve Bullock hob einige Einschränkungen in Pflegeeinrichtungen. Als der Ausbruch eskalierte, der Demokrat erließ einen landesweiten Ausnahmezustand, der vorgenommen Prüfung der Mitarbeiter und Bewohner eine Bedingung für Einrichtungen, Besucher zu empfangen.

Kölsch-Gemeinschaften, betreibt in acht Staaten der USA, hat bestätigt, dass Fälle, die in mindestens 13 von den 39 Einrichtungen und berichtete, dass 11 die Todesfälle in anderen Orten vor der Montana Ausbruch. Fünf der Todesfälle geschehen im späten Juni in El Rio Speicher Care in Modesto, Kalifornien.

Unternehmenssprecher Chase Salyers sagte, diejenigen, die am Canyon Creek, die nicht infiziert sind, getrennt gehalten und Prüfung der Mitarbeiter und Bewohner weiter.

Ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen besonders gefährdet sind die Atemwege virus. Nach einer strichliste von The Associated Press, mehr als 58 000 COVID-19 Todesfälle beteiligten Pflegeheimen und anderen langfristigen Pflegeeinrichtungen. Ist, dass über 40% der Bundesweit mehr als 135.000 Todesfälle.

Es gibt keine Bundes-Test-Anforderungen, und die Regeln unterscheiden sich zwischen den Staaten.

Um wirksam zu sein, die Prüfung muss erfolgen, bevor ein Ausbruch, gehören Bewohner und Mitarbeiter, und regelmäßig wiederholt werden, da Mitarbeiter kommen und gehen, sagte Albert Munanga, ein affiliate-Mitglied der Fakultät an der University of Washington, Krankenpflegeschule und regionale Gesundheits-Direktor für die Ära Leben, Ruhestand Gemeinden.

Pam Donovan, deren Vater ist ein Canyon Creek ansässig ist, sagte: „die jury noch heraus“, ob die Anlage getan haben sollte, die Prüfung früher und ob es geholfen hätte.

Richard Donovan, ein pensionierter sheriff ‚ s Stellvertreter und coroner, die zunächst negativ getestet wurde Anfang Juli, als der Ausbruch begann, aber Symptome entwickelt Tage später und wurde in ein Krankenhaus gebracht, Donnerstag, Pam Donovan sagte. Seinen test kam wieder positiv Freitag, sagte Sie.

Donovan sagte, der einzige plausible Grund zu sinken gratis testen wäre die Schwierigkeit abtupfen Bewohner mit Demenz.

„Das ist das einzige was ich mir vorstellen kann, begebe mich in Ihre Schuhe,“ sagte Sie. „Ich weiß nicht, ob Sie jemals sagen Sie, was Ihre Ursache war.“

Administratoren bei einigen Montana Einrichtungen, sank die Prüfung im Mai und Juni, sagte der invasiven Nasen-Verfahren würde erschrecken Demenz-Patienten oder machen Sie unbequem. Sie stellten fest, Ihre Gemeinden hatten einige Fälle, an diesem Punkt, und Sie waren Desinfektion von Oberflächen, Reinigung der Hände und das tragen von Masken. Einige waren nicht die Besucher.

Ashley Proben, administrator bei Bee Hive Häuser in Columbia Falls, sagte eine Sorge war, dass false-positives.

„Ich denke, wenn es ein sicherer Weg, es zu tun, ich denke, dass wir absolut haben würde,“ sagte Sie.

Bee Hive-Einrichtungen sind immer noch auf lockdown, Mitarbeiter haben Ihre Temperaturen genommen und Masken tragen, und Besuche geschehen durch offene Fenster, Proben sagte.

Hyalite Land-Pflege Betreutes Wohnen in Bozeman zunächst beschlossen, nicht zu testen die Bewohner, teilweise auf der Grundlage der Staat die niedrigen infektionszahlen. Besitzer LeAnn Bunn sagte, Sie ist nun überdenken.

Mehr als ein Dutzend andere Einrichtungen haben vereinbart, um zu testen, Bewohner und Mitarbeiter nach Canyon Creek-Ausbruch und der Gouverneur der Richtlinie, sagte Gesundheits-Beamten.

Die Prüfung begann Mitte Mai und nicht alle Einrichtungen, die unterzeichnet haben, auf vollständig abgeschlossen haben, sagte Gesundheits-Beamten.

Für Pam Donovan, es wurde durch ein Fenster in der Notaufnahme der vergangenen Woche, dass Sie sah Ihren Vater zum ersten mal die seit besucht wurden suspendiert, im März.

Richard Donovan wandte 88 am Montag. Eine Krankenschwester setzen Sie auf Schutzausrüstungen und in sein Zimmer zu hold ein Telefon an sein Ohr, als seine Tochter genannt. Pam Donovan sagte, es war herzzerreißend, und Sie konnte nicht verstehen, was er sagte.