Gesundheit

Neue review identifiziert vier Kennzeichen von Krebs-Metastasierung

Forscher an der Universität von Alabama in Birmingham und der Universität von Kansas Cancer Center identifiziert haben vier Kennzeichen von Krebs-Metastasen-wenn der Krebs hat sich auf andere Teile des Körpers, von wo es begann. Metastasierung wird angenommen, dass die Ursache von bis zu 90 Prozent der Todesfälle durch Krebs.

Douglas Hurst, Ph. D., assistant professor in der UAB-Abteilung der Pathologie, und Danny Welch, Ph. D., associate director of Education bei der KUCC, führte eine überprüfung der Literatur von mehr als 10.000 Veröffentlichungen auf Metastasierung und veröffentlichten Ihre Ergebnisse in Cancer Research, der American Association for Cancer Research.

Metastasen können sehr schwierig sein zu behandeln. Nahezu jede Krebsart bilden Tochtergeschwülste. Die am häufigsten für Krebs zu metastasieren, gehören das Gehirn, Knochen, Lunge und Leber. Weitere Bereiche sind die Nebennieren, Lymphknoten, Haut und anderen Organen.

Durch die Definition der besonderen Eigenschaften von metastasierendem Krebs-Zellen, Hurst sagt, er hofft, die einen konzeptionellen Rahmen für die Beschleunigung der Entdeckung von Behandlungsstrategien.

„Unsere versuche zur Identifizierung des zugrunde liegenden ersten Grundsätze des metastatischen Prozess hoffentlich ein Mittel zur Vereinfachung der Prozesse, die wichtig sind, alle Metastasen zu entwickeln,“ so die Autoren in der Bewertung.

Hurst und Welch identifiziert vier Kennzeichen der Metastasierung:

    Motilität und invasion

    Modulation der mikroumgebung

    Plastizität

    Fähigkeit zu kolonisieren

Die Festlegung der Kennzeichen von Metastasen wurde kompliziert, durch die sowohl die Heterogenität der Tumorzellen, die vielfältigen Interaktionen mit anderen Molekülen und Zellen über den gesamten Prozess, so die Autoren.

Hurst und Welch sagen, Sie hoffen, dass die Verfeinerung der Definitionen und zusammenbringen von vielfältigen Daten werden Schwachstellen identifizieren, die Metastasierung Forscher ausnutzen können, die quest zur Behandlung von Krebs-Metastasen.

Hurst, der dient auch als associate scientist am O ‚ Neal Comprehensive Cancer Center an der UAB, erklärt, warum die Metastasierung ist schwer zu verstehen.

„Die Metastasierung ist ein sehr komplexen pathologischen Prozess,“ Hurst sagte. „Erhöhte Spezifität bei der Festlegung der Grundsätze ist wichtig, um besser zu verstehen und zu interpretieren, die Literatur zu bewegen vorwärts in der Entwicklung von therapeutischen Interventionen.“

Der Hurst-Labor wurde finanziert durch Zuschüsse aus der amerikanischen Krebs-Gesellschaft, METAvivor-Forschung und Support, Inc., und die Elsa U. Pardee-Stiftung, sowie der Abteilung der Pathologie.