Gesundheit

Neue imaging-Modalität Ziele Cholesterin in der arteriellen Plakette

In einem Artikel, veröffentlicht in der “ peer-reviewed SPIE Veröffentlichung Journal of Biomedical Optics (JBO), „Frequency-domain-differential-PA-radar: Theorie und Validierung für ultra-empfindliche atherosklerotischen plaque-imaging,“ – Forscher zeigen, eine neue imaging-Modalität, die erfolgreich identifiziert, die Anwesenheit von Cholesterin in der arteriellen plaque.

Cholesterin in der plaque, zusammen mit Fett, Kalzium und anderen durch Blut transportiert Stoffe, führen zu Arteriosklerose, eine Krankheit, die dazu führen können Herzinfarkt oder Schlaganfälle. Die frühzeitige Erkennung von Cholesterin kann führen zu früheren Behandlungen und bessere Behandlungsergebnisse. Toronto-Forscher haben gezeigt, eine einzigartige detection-Technik, kombiniert laser photoacoustics, ein hybrid-optical-acoustic imaging-Technologie mit low-power continuous-wave Laser und Frequenz-domain-signal-Verarbeitung, in einem Ansatz, bekannt als PA-radar. Diese fortschrittliche Technologie genau zu bewerten, kann plaque-basierte Cholesterin, und ermöglichen eine rechtzeitige Behandlung von Arteriosklerose.

Laut JBO – Editor-in-Chief, SPIE Fellow, und MacLean, Professor für Ingenieurwissenschaften an der Thayer School of Engineering am Dartmouth College, New Hampshire, Brian Pogue, die Ergebnisse markieren eine spannende neue Richtung in der Abbildung: „Dieses ist eine ursprüngliche Richtung des imaging research und nutzt eine innovative Idee der Erkennung basierend auf Unterschiede zwischen Wellenlänge und signal-Analyse, basierend auf radar-Methoden. Photoakustische Bildgebung hat das beste Potenzial für die Bildgebung durch dickes Gewebe oder Blut: die hohe Empfindlichkeit Nachweis von Cholesterin in diesem Papier beschrieben, ist es möglich mit einem speziell modifiziert, dual-Wellenlängen-Ansatzes.“