Gesundheit

Neue Alternative Zellwachstum Weg führen könnte, um bessere Behandlungen für metastasierendem Krebs

Während die Forscher haben ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise von primären Krebszellen wachsen, weniger ist darüber bekannt, Metastasen, den tödlichen Prozess, durch den die Krebse verbreiten. Ein team unter der Leitung von Dr. Paul Krebsbach, Dekan der UCLA-Schule von Zahnheilkunde und professor für Parodontologie, hat festgestellt, dass mEAK-7 ein gen entdeckt Sie im letzten Jahr, kann spielen eine bedeutende Rolle bei der Metastasierung von Krebs, zumindest in Lungentumoren.

Gebäude der früheren gen-discovery in menschlichen Zellen, das team im Vergleich mEAK-7 expression in normal und Krebs-Zellen mit tumor-Zelle genetische Informationen aus mehreren Datenbanken sowie Gewebeproben von Krebspatienten.

„Durch die Fokussierung auf nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, wir finden, dass mEAK-7, das ist wichtig für die Zellproliferation und migration, war hoch exprimiert bei Patienten mit metastasierendem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs,“ sagte Dr. Joe Nguyen, Erster Autor und ein postdoctoral scholar an der National Cancer Institute. „Wir haben auch entdeckt, dass mEAK-7 wurde zum Ausdruck gebracht, in der primären Krebs-Zellen, aber nicht ausgedrückt in nicht-krebsartige Zellen, was zeigt, dass das protein könnte ein Schlüssel Täter in der Metastasierung von Krebs.“

Die Forschung wurde veröffentlicht in der Zeitschrift iScience.

Die Forscher fanden auch, dass mEAK-7, kombiniert mit einem großen Molekül namens DNA-PKcs (die hilft bei der Regulierung der DNA-Reparatur und-Steuerelemente oder verstärkt Krebswachstum), erstellt eine alternative, den mTOR-Signalweg verwendet, die von Krebs-Zellen für Ihr Wachstum und Ihre Vermehrung. In normalen Zellen, zwei gut untersuchte Signalwege gesteuert von einem gen namens mTOR reguliert die normale Zelle Wachstum, proliferation und überleben.

„Dieser Dritte Komplex oder Weg ist sehr wichtig für die Krebs-Stammzellen, die beginnen, den Prozess der Kolonie-Bildung und Zellproliferation und führen zu einer Metastase ist die führende Ursache des Todes bei den meisten Krebsarten,“ Krebsbach sagte. „Wir haben festgestellt, dass es hohe mEAK-7-protein-levels in den Tumoren und Lymphknoten von Patienten mit metastasierendem Krebs-Patienten. Entwicklung von mEAK-7-Hemmer profitieren können Patienten mit metastasierendem Krebs, die zeigen, dass aberrante mTOR-Signalisierung im Zusammenhang mit hohen Hormonwerten von mEAK-7.“

Die Forscher, die sich auch angeschaut signaling-Moleküle in der Krebs-Stammzellen, bestimmt, dass die neue, „Dritte“ mTOR-Komplex in Krebszellen wurde aus mTOR, mEAK-7 und DNA-PKcs.

„Das Verständnis der molekularen Wechselwirkungen von metastasierendem Krebs ist entscheidend für die Bestimmung, Behandlungen für Krebs bei diesen späteren Stadien,“ sagte Jin Koo Kim, co-Autor und UCLA-Zahnmedizin wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt. „Derzeit Therapien für solide Tumoren Chirurgie und Strahlung Therapien. Jedoch, viele Patienten einen Rückfall erleiden, als das Ziel, Tumore zu entwickeln, Widerstand gegen Strahlung und andere Behandlungen. Diese Studie ergab, dass dieser Widerstand korreliert höher mEAK-7-expression in Krebszellen.“

Zusätzliche Studie Autoren sind Fatima Haidar, Alexandra Fuchs, Connor Ray und Daniela Mendonçeine, die alle von der University of Michigan.

Die Studie wurde unterstützt im Teil durch das Nationale Institut der Zahnmedizinischen und Craniofacial Forschung, und die Stuart und Barbara Padnos Research Award aus den Rogel Cancer Center an der University of Michigan. Die Autoren haben keine Interessenkonflikte zu deklarieren.