Gesundheit

Neuartige imaging-Anwendung beleuchtet Prozesse in Krebs, COVID-19 und andere Krankheiten

Medizinische Bilder für eine Vielzahl von Krankheiten, einschließlich coronavirus 19 (COVID-19), können jetzt noch leicht eingesehen, verglichen und analysiert mit einem Durchbruch von web-basierten imaging-Plattform, entwickelt von dem Massachusetts General Hospital (MGH) und die Zusammenarbeit der Forscher.

Die Open Health Imaging-Stiftung (OHIF) web-viewer wurde ursprünglich entwickelt, mit Unterstützung des National Cancer Institute der informatik-Technologie für die Krebsforschung (NCI-ITCR) – Programm für den Einsatz in der Krebs-imaging-Forschung und klinische Studien, in denen es bereits verabschiedet, durch die verschiedenen Führer in dem Gebiet. Jedoch, die OHIF Viewer sowie die zugrunde liegende Fundament-Bibliotheken und-tools können auch verwendet werden, für jede Krankheit und werden zunehmend eingesetzt, für COVID-19 Projekte.

„Dieser viewer bietet die Leistung, die Sie normalerweise nur von einem installierten Anwendung [software], aber wir tun es über einen web-browser,“ sagt Gordon J. Harris, Ph. D., der entsprechende Autor von einem bevorstehenden Papier über diesen viewer im Journal of Clinical Oncology: Clinical Cancer informatik. „Dies ist ein freies, open-source erweiterbare Plattform, die bereits von Projekten weltweit.“

Dr. Harris ist Leiter des 3-D-Imaging-Service an MGH und professor für Radiologie an der Harvard Medical School. OHIF gegründet wurde, im Jahr 2015 und wird geführt von einem team mit Dr. Harris und co-Autor, Mitarbeiter Chris Hafey, Rob Lewis, Steve Pieper, Trinity Urban und Erik Ziegler.

Die bereits beliebte Kostenlose Programm interoperabel ist, Handelsklasse, benutzerfreundlich und benötigt weniger technische Unterstützung als ein typisches kommerzielles Produkt. Die software ist „zero-footprint“, das heißt es kann ausgeführt werden in einem web-browser von jedem computer ohne jede software, die heruntergeladen wird. Gestartet werden kann von einem web-server auf einem lokalen computer oder in der cloud. Es ist auch zugänglich für einen Benutzer, um den Zugriff von mehreren Standorten.

Darüber hinaus können Forscher frei herunterladen, verändern und dazu beitragen, dass der source code für das Programm (www.ohif.org; http://www.cornerstonejs.org). Insgesamt hat sich die Plattform heruntergeladen wurden mehr als 8.500 mal, und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

Drei Beispiele von Projekten, die mit der OHIF Viewer und/oder die Ihr zugrunde liegenden Eckpfeiler Bibliotheken für COVID-19-imaging-Anwendungen sind:

  • Aus Australien, der Erkannt-X Gerundeten virtuellen klinischen Umgebungen-Plattform zur Bereitstellung von Bildung auf COVID-19 Auftritte auf CT-scans zu Radiologen weltweit;
  • Aus Süd-Korea, der VUNO Med LungQuant und VUNO Med Chest X-ray künstliche Intelligenz (KI) Programme für die Diagnose von COVID-19;
  • Aus Deutschland und Brasilien, die Nextcloud DICOM-Viewer—open-source, sicher, schnell, cloud-basierten und einfache web-basierte medical-image-viewer wird verwendet, um zu diagnostizieren COVID-19 von Standorten in Brasilien, wo es ermöglicht die sichere und schnelle Diagnose.

Alle diese Anwendungen werden kostenlos zur Verfügung gestellt, zur Unterstützung der Anstrengungen zur Bewältigung dieser weltweiten Pandemie.

Mittlerweile, die OHIF Viewer hat sich zu einem Standbein für eine elite-Gruppe von Krebs-Zentren, die durch Precision Imaging Metrics-Programm entwickelt, an MGH und der Dana-Farber/Harvard Cancer Center (https://www.precisionmetrics.org/our-story/). Nutzer dieses Programms führen über 25.000 Onkologie imaging-Bewertungen pro Jahr für über 1.000 aktive klinische Studien mit Precision Imaging-Metriken. Der NGI-gekennzeichneten Krebs-Zentren, die Mitglieder und die Nutzung dieser Plattform für klinische Studien imaging informatics gehören:

  • Dana-Farber/Harvard Cancer Center
  • Yale Cancer Center
  • Fred Hutchinson Cancer Research Center an der University of Washington
  • Jäger-Krebs-Institut an University of Utah
  • Die Winship Cancer Institute an der Emory University
  • Massey-Krebs-Mitte an der Virginia-Commonwealth-Universität
  • Medical College of Wisconsin
  • Karmanos Cancer Center an der Wayne State University
  • Nationwide Children ‚ s Hospital (Einführung 2020)