Gesundheit

Iran sagt, dass noch in der ersten Welle der virus-Ausbruch

Irans Corona-Virus-Epidemie ist noch in der ersten Welle des Gesundheitsministeriums sagte am Dienstag, einen Tag nach der Berichterstattung über die höchste ein-Tages-Sterberate seit den Landes-Ausbruch begann im Februar.

„Der coronavirus ist derzeit peaking in den grenznahen Provinzen oder Städte, die nicht die Erfahrung einen Höhepunkt in den ersten Monaten des Ausbruchs“, sagte Ministeriums-Sprecherin Sima Sadat Lari.

„Also, wir sind immer noch Zeugen der ersten Welle im Land“, sagte Sie“, zitierte Staatliche Nachrichtenagentur IRNA.

Nach Lari, der Iran würde nur eine zweite Welle, wenn es war ein weiterer Anstieg der Fälle in den Provinzen, die „hatte einen signifikanten peak“ als die ersten Fälle wurden erklärt.

Iran berichtete, seine ersten beiden COVID-19 Fällen am 19. Februar in der Heiligen Stadt Qom.

Die zentrale Provinz mit dem gleichen Namen wurde schnell zu einem der am schlimmsten betroffenen, zusammen mit der nördlichen Provinz Gilan, einem beliebten Ferienort.

Offizielle zahlen haben gezeigt, dass ein Aufwärtstrend im neuen bestätigten Fällen seit Anfang Mai, wenn der Iran Treffer einem nahe zwei-Monats-tief im täglichen aufgezeichnet Infektionen.

Iran aufgenommen 162 coronavirus-Toten auf Montag, seine höchste Zahl für einen einzigen Tag, die Erhöhung der Gesamtzahl auf 10,670 aus mehr als 225,200 Fällen von der Infektion.

Die Behörden haben bisher darauf verzichtet, die Durchsetzung der vollständigen sperren verfügen zum stoppen der Pandemie die Ausbreitung und den Gebrauch von Masken und Schutzausrüstung wurde optional in den meisten Bereichen.

Iran geschlossenen Schulen, abgesagt, öffentliche Veranstaltungen verboten und Bewegung zwischen seinen 31 Provinzen im März, aber die Regierung schrittweise aufgehoben werden Einschränkungen ab April zu versuchen, öffnen Sie erneut Ihre Sanktionen-Treffer Wirtschaft.

Die zunehmende virus Arbeitsbelastung gesehen hat, einige bisher verschonte Provinzen, eingestuft als „rote“—die höchste Stufe auf den Iran farbcodierten Risiko-Skala—mit Behörden, wodurch Sie reimpose restriktive Maßnahmen, wenn erforderlich.