Gesundheit

DNA von zahn in Florida Mann, der Fuß löst 25-jährige Hai-Biss Geheimnis

Wenn Jeff Weakley tweezed öffnen Sie eine blister-like bulge auf seinen Fuß, er hatte nicht erwartet, zu finden, ein Stück zahn von einem Hai, der ihn gebissen wurde, während er beim surfen aus Flagler Beach im Jahr 1994.

Er hatte auch nicht vorstellen, dass ein DNA-test des Zahnes, durchgeführt von Wissenschaftlern der Florida Museum of Natural History, um die Art von Hai, der hatte geschnappt, seinen Fuß fast einem Viertel Jahrhundert: ein Schwarzspitzen.

Weakley war planning zu schalten Sie die kleinen Splitter der zahn in einen Anhänger, wenn er Lesen Sie, wie Forscher in Florida Program for Shark Research identifiziert die Hai-Art, die für einen happen aus New York durch die Analyse von DNA aus einem zahn stammt aus der Opfers Bein.

Er beschloss zu bieten, die den zahn an die Wissenschaft.

„Ich war sehr aufgeregt, um zu bestimmen, die Identität des Hais, weil ich schon immer neugierig gewesen“, sagte Weakley, Herausgeber der Florida Sportler Magazin. „Ich war auch ein wenig zögerlich, senden Sie dem zahn, weil Sie für eine minute ich dachte, Sie würde wieder kommen und mir sagen, ich würde gebissen worden, durch eine Makrele oder ein houndfish — wirklich etwas demütigend.“

Aber Weakley Biss war der real deal, verursacht durch Carcharhinus limbatus, ein Hai-Arten, die häufigsten in der beißt in Florida.

Das Ergebnis war keine überraschung für Weakley, wer schon immer vermutet hat, ein Schwarzspitzen. Aber Gavin Naylor, Leiter des shark research program, die Tatsache, dass jede brauchbare DNA war auf der linken Seite der zahn-fragment zu analysieren — nach 24 Jahren in Weakley Fuß, wo Sie gewesen wäre angegriffen durch sein Immunsystem-das war ein Schocker.

„Ich hatte unsere Chancen auf Erfolg um schlank zu keiner,“ sagte er.

Seine Zweifel wurden gemeinsam von seinem Labor-manager Lei Yang, sagte, er dachte, „es war irgendwie komisch“, um den test zahn, war aber auch fasziniert, es zu versuchen.

„Es war ein Geheimnis auf uns wartet, um zu entdecken,“ sagte er.

Yang reinigen den zahn von Verunreinigungen, entfernt einen Teil der Schmelz und kratzte Zellstoff-Gewebe aus dem zahn Höhle. Er extrahierte DNA aus dem Gewebe, gereinigt es, brach es in kleine Stücke und fügte dann hinzu molekularen „Buchstützen“ auf einer Seite jedes Stück. Diese Buchstützen aus einer genomischen Bibliothek aus der DNA, die Yang könnte dann die Suche nach den Sequenzen, die er brauchte, um die Identifizierung der Hai. Er verglich die target-Sequenzen gegen zwei Datenbanken von shark und ray genetischen Informationen, um zu bestimmen, Weakley gebissen worden von einem Schwarzspitzen.

Über 70 Prozent der Hai-Bisse verursacht durch nicht identifizierte Spezies, und präzisere Daten, welche Spezies beteiligt sind, verbessern könnte beißen Strategien, Yang sagte. Er hat auch verstanden Weakley persönliche Neugier.

„Wenn ich wurde gebissen von einem Hai, ich würde wissen wollen, was es war,“ Yang sagte.

Weakley, wer gebissen wurde, beim surfen auf einem college-beach-Mischer, sagte, er war wieder im Wasser — Fuß eingehüllt in einem wasserfesten Pflaster und bootie-in ein paar von Wochen. Fünfundzwanzig Jahre später, er surft und Fische wöchentlich und in Bezug auf die Haie, die er Häufig sieht, in dem gleichen Licht wie die Hunde, die Bedrohung, die ihn, wenn er joggt.

„Ich habe Glück gehabt, nicht gebissen worden von einem Hund, aber ich würde hinsichtlich dieser Interaktion hatte ich mit shark als nicht anders oder mehr destruktiv als ein Hund beißen“, sagte er. „Ich kann zwar nicht mit einem Hass gegen Haie oder jedes Gefühl von Rachsucht gegen Sie. Sie sind Teil unserer natürlichen Welt.“

Aber er hat kein Wachs romantisch über Sie entweder.

„Ich habe verbraucht Schwarzspitzen-Hai und dachte, es war köstlich.“