Gesundheit

Die Besorgnis über die COVID-19-track-test und trace

Schreiben einer Analyse Stück im BMJ, Peter Roderick, von Newcastle-Universität und Kollegen die Frage, warum die Regierung erodiert England etablierten system der lokalen infectious disease control und erstellt ein paralleles system, das stützt sich auf private Unternehmen für die Prüfung und Ermittlung von Kontaktpersonen.

Sie warnen davor, dass die Regierung „grottenschlechte Antwort“ bedeutet, dass viele den Verdacht haben, wurde verpasst.

Sie sind betroffen durch klare und gemeldete Mängel in diesem parallelen system -, warn -, dass viele Verdachtsfälle haben gefehlt, und argumentiert, dass die Ermittlung der Kontaktpersonen und-Prüfung „sollte geführt werden, von den lokalen Behörden und koordiniert auf nationaler Ebene.“

Historisch, England, das system der Kontrolle übertragbarer Krankheiten stützt sich auf Erfahrung und die enge Zusammenarbeit mit lokalen Gesundheitsdiensten und lokalen Behörden, erklären Sie.

Das lokale system hat sich allmählich erodiert wurde über mehrere Jahrzehnte. Aber statt der Prioritätensetzung und der Wiederaufbau dieses system zu Beginn der Epidemie hat die Regierung erstellt ein separates system, das lenkt die Patienten Weg von GPs, vermeidet lokale Behörden, und setzt auf kommerzielle Unternehmen und Laboratorien zu verfolgen -, test-und Kontakt-Ablaufverfolgung.

Sie verweisen auf mehrere Problembereiche einschließlich Einhaltung der Benachrichtigungs-system für den Verdacht, eine Abhängigkeit von ausgelagerten privaten testing services mit keine klare öffentliche Gesundheit standards, und eine zentrale, kommerziell geführten Kontakt-tracing-Programm mit keine proaktiven input von lokalen Behörden oder Nutzung Ihrer Erfahrung in der Bekämpfung übertragbarer Krankheiten.

Peter Roderick, ein Rechtsanwalt und Principal Research Associate in der Bevölkerung Health Sciences Institute an der Universität Newcastle, sagte: „Die gesetzlich festgelegten Benachrichtigungs-system für die Herstellung sicher, dass die lokalen Behörden wissen über den Verdacht COVID-19 Fällen in Ihrem Bereich nicht gefolgt wurde, während die bestätigten Fälle werden nur benachrichtigt, um die Öffentliche Gesundheit in England. Dies beraubt die lokalen Behörden die frühzeitige und detaillierte Informationen, die Sie benötigen, um effektiv reagieren zu lokalen Ausbrüchen.“

Die Experten sagen, sollten sofortige Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass NHS 111 COVID-19 call-Zentren und der COVID-19 klinische Bewertung service sollten reintegriert werden sofort in die primäre Gesundheitsversorgung und-Praktiken mit Mitteln zum fortsetzen der Pflege, die Sie schreiben. Offizielle Beratung zu diesen, mit COVID-19 Symptome sollte geändert werden, um Sie direkt Kontakt zu einem Hausarzt oder NHS 111.

Diese weicht jedoch „nicht zu viel auf eine kohärente und angemessene öffentliche Gesundheit Reaktion auf die Epidemie in England,“ und dass „eine Solche Reaktion erfordert lokale Behörden, NHS, und PHE-Laboratorien mit ausreichenden Ressourcen ausgestattet werden, um die Führung auf Kontakt-tracing und testen, und Allgemeine Praktiken als Ressourcen zu unterstützen Patienten unter zentraler Koordination.“