Gesundheit

COVID-19 erschweren können der Schwangerschaft, vor allem, wenn die Mutter übergewichtig ist

(HealthDay)—Einige schwangere Frauen mit COVID-19 tun sich schwer krank, und das Risiko kann erhöht sein für diejenigen, die übergewichtig oder hatten Bedingungen wie asthma, bevor die Schwangerschaft, eine neue Studie schlägt vor.

Wie mit allen Dingen COVID-19, Forscher haben nur begrenzte Informationen über, ob eine Schwangerschaft stellt für Frauen eine größere Gefahr, eine schwere Krankheit—, oder ob-Infektion erschwert eine Schwangerschaft.

Es gibt noch eine Menge zu lernen, so die Experten. Aber die neue Studie, die Berichterstattung an 46 schwangeren Frauen in Washington state, beginnt, geben einen kleinen Einblick.

„Der Vormarsch dieser Studie ist es, wir haben über 40 Frauen mit symptomatischen COVID-19, und wir wissen, was Ihnen passiert ist“, sagte senior-Forscher Dr. Kristina Adams Waldorf, ein professor der Geburtshilfe und Gynäkologie an der Universität von Washington in Seattle.

Die meisten der Frauen hatten leichtere Fälle, aber fast 15% entwickelt mehr schwere Probleme mit der Atmung. Alle wurden ins Krankenhaus eingeliefert, und eine Frau, die hatte asthma landete in der Intensivstation.

In fast allen Fällen die Frauen waren übergewichtig oder fettleibig-vor der Schwangerschaft, und die Hälfte hatte asthma oder andere Bedingungen, wie hoher Blutdruck.

„Also die gleichen Risikofaktoren für schwere COVID-19, dass wir schon sehen in nicht-schwangeren Menschen auch auftauchen in der schwangeren Bevölkerung,“ Adams Waldorf sagte.

Sie und Ihre Kollegen berichteten über die Fälle, Mai 18 im American Journal of Obstetrics & Gynäkologie.

Seit den frühen Tagen des Corona-Virus-Ausbruch, viele schwangere Frauen wurden gefragt, wie die Infektion kann sich auf Sie, laut Dr. Elizabeth Langen, wer überprüft die Ergebnisse. Sie ist spezialisiert auf hoch-Risiko maternal-fetal medicine an der Universität von Michigan ist Von Voigtländer Women ‚ s Hospital in Ann Arbor.

Aber die ärzte hatten nur begrenzte Informationen zur Beantwortung dieser Fragen—einschließlich der Frage, ob der coronavirus trägt jede größere Gefahr für schwangere Frauen. Mit Grippe, zum Beispiel, es ist bekannt, dass schwangere Frauen sind wahrscheinlicher als bei nicht-schwangeren Menschen entwickeln Komplikationen; und kann die Infektion erhöhen die Gefahr der Frühgeburt.

Langen sagte der neue report—was ärzte nennen eine case—Serie – „ein guter start“ in das lernen mehr.

Aber, sagte Sie, kann es nicht geben einen Einblick in die Prävalenz der schweren COVID-19 unter schwangeren Frauen in der Allgemeinen Bevölkerung.

Der 46 schwangeren Frauen, die positiv getestet für die SARS-CoV-2, das Corona-Virus, dass Ursachen COVID-19, 43 getestet wurden, denn Sie hatten Symptome. Fast 15% Atemprobleme, landet Sie im Krankenhaus.

„Das ist 1 in 8,“ Adams Waldorf, sagte, „, was für mich hoch ist.“

Schwangerschaft selbst bringt einige Grad von stress auf die Lunge, erklärte Sie. Wenn eine Frau ist auch übergewichtig, oder hat einer zugrunde liegenden gesundheitlichen Zustand, wie asthma, fügt hinzu, dass weitere Belastung.

Eine weitere große Frage ist, ob mit COVID-19 während der Schwangerschaft kann Auswirkungen auf das baby. Von den Frauen, die in diesem Bericht acht gebar während der Studie Periode. Das waren zwei Frauen, die hatte einen Kaiserschnitt, im Teil, zur Linderung Ihrer Atembeschwerden.

Dass Adams Waldorf, sagte, zeigt die Erkrankung kann Einfluss auf den Zeitpunkt der Lieferung.

Das Risiko der Mütter-zu-sein, um die übertragung des virus auf den Fötus ist eine „noch in der Entwicklung“ Bereich der Forschung, der Langen Hinzugefügt.

Letzte Woche, Kanadische ärzte berichteten über ein neugeborenes, die wahrscheinlich infiziert mit dem coronavirus, während noch im Mutterleib. Die gute Nachricht ist, dass baby wurde gesund geboren und nicht entwickeln COVID-19.

Für jetzt, Adams Waldorf sagte, dass schwangere Frauen sollten die empfohlenen Schritte, um sich zu schützen vor der Ansteckung: Bleiben Sie zu Hause so viel als möglich, die Praxis der sozialen Distanzierung, wenn Sie nicht gehen, und waschen Sie Ihre Hände Häufig.

Sie empfahl auch, dass Frauen entscheiden sich für die Telemedizin Besuche, wenn möglich, vor allem, wenn Sie übergewichtig sind oder haben zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen.

Wie bei der Geburt in der Mitte der Pandemie, Langen, sagte Krankenhäuser sind „hart arbeiten, um Arbeit und Lieferung sicher.“

Einige, darunter die University of Washington, sind auch screening-Frauen für die SARS-CoV-2, wenn Sie ankommen für die Lieferung.