Gesundheit

CDC: Bescheidene-Abnahmen gesehen im TB-Fällen, TB-Todesfälle

(HealthDay)—Von 2017 bis 2018, gab es nur bescheidene Rückgänge in der Anzahl der Personen mit Tuberkulose (TB) und die Zahl der TB-Todesfälle, entsprechend der Forschung veröffentlicht in der März-20-Ausgabe des US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention Morbidität und Sterblichkeit-Wöchentlicher Report.

Adam MacNeil, Ph. D., von der CDC in Atlanta, und Kollegen untersuchten den globalen Fortschritt in Richtung Welt-Gesundheit-Organisation-Ziele für die TB, die eine 20-prozentige Reduktion in der Inzidenz der Tuberkulose und eine 35-prozentige Reduktion in der absoluten Zahl der TB-Todesfälle bis zum Jahr 2020 Einsparungen von 90 und 95 Prozent, im Jahr 2035 im Vergleich mit dem Jahr 2015.

Die Forscher fanden heraus, dass schätzungsweise 10 Millionen Menschen mussten Vorfall TB und 1,5 Millionen TB-Todesfälle aufgetreten im Jahr 2018; diese zahlen einen Rückgang von 2 und 5 Prozent, ab 2017. In der WHO-Süd-Ost-Asien und afrikanischen Regionen, die Anzahl der Personen, die mit Vorfall und verbreitet TB blieb die höchste. In der europäischen region verringert wurden, auf der Strecke zu treffen-2020-Ziele. Bei Personen, die mit HIV Leben, gab es weltweit 862,000 Vorfall TB-Fälle und 1,8 Millionen Menschen, die eingeleitet TB-vorbeugende Behandlung. Rifampicin-resistente oder multiresistente Tuberkulose aufgetreten unter 3.4 und 18 Prozent der Personen mit neuen TB und Personen behandelt, die zuvor für TB, beziehungsweise.