Gesundheit

Blutdruck-Aufzeichnung über 24 Stunden ist der beste Prädiktor für Herz-und Gefäßerkrankungen

Bluthochdruck ist der wichtigste behandelbare Risikofaktor für Erkrankungen des Herzens und des arteriellen Systems. Blutdruck erfasst über 24 Stunden prognostiziert diese Komplikationen genauer als der Blutdruck gemessen, ein einziges mal. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie, koordiniert durch die Professoren Jan A. Staessen und Zhen-Yu Zhang von der KU Leuven in Belgien. Dr. Gladys Maestre von der University of Texas, Rio Grande Valley School of Medicine, betreute die Studie in Venezuela, einem der teilnehmenden Länder. Die Studie wurde veröffentlicht in der Zeitschrift der American Medical Association.

Ein internationales Konsortium von Wissenschaftlern gefolgt 11,135 Personen ab 14 Jahren. Studie zu den Teilnehmern gehörten die Bewohner von zwölf Ländern in Europa, Ostasien und Lateinamerika. Die Forscher verglichen die prädiktive Genauigkeit von Blutdruck-Messungen durch einen Anbieter im Gesundheitswesen in einer Büroumgebung, zum wiederholten Blutdruck-Messungen-Aufzeichnung für 24 Stunden, bei Tag und Nacht. Die Ergebnisse zeigten, dass die Wahrscheinlichkeit von Herz-und Gefäßerkrankungen während des follow-up war eng verbunden mit der Blutdruck gemessen über einen Zeitraum von 24 Stunden.

„Obwohl Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind stark im Zusammenhang mit dem Blutdruck, unabhängig davon, wie es gemessen wird, bis jetzt wussten wir nicht, welche Art von Blutdruck-Messung erfasste die Gefahr, in der Genaueste Weg,“ Dr. Maestre sagte.

Zu Beginn der Studie, die Ermittler aus einzelnen Blutdruck-Messungen mit allen verfügbaren Ansätze, und bestimmt andere Risikofaktoren. Der Blutdruck wurde ebenfalls aufgezeichnet über einen Zeitraum von 24 Stunden mit automatische tragbare Blutdruck-Monitoren. Die Anzahl der Blutdruck-Messungen gemittelt 30 tagsüber und 10 während des Schlafes. Einer der Vorteile der Messung des Blutdrucks während des Schlafes, mit Personen, die liegend im Bett, ist, dass die Ergebnisse nicht beeinflusst werden tagsüber Aktivitäten oder Mahlzeiten. Dies zumindest erklärt zum Teil die Genauigkeit der nächtliche Blutdruck in der Vorhersage von Herz-und Kreislauf-Krankheit.

Bluthochdruck ist der führende behandelbare Risikofaktor für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-system. Weltweit, hohen Blutdruck verursacht 10 Millionen Todesfälle pro Jahr, wobei mehr als die Hälfte zurückzuführen, dass die Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die vorliegende Studie ist einzigartig in seiner großen Stichprobenumfang und die lange follow-up-Periode. Die Merkmale der Teilnehmer waren ähnlich denen der Bevölkerung, aus denen Sie eingeschrieben waren, so dass die Ergebnisse verallgemeinert werden können.

„Unsere Forschung unterstreicht die Notwendigkeit der 24-Stunden-Messungen zu diagnostizieren, zu hohen Blutdruck und zu Institut und die Feinabstimmung seiner Therapie,“ sagte Dr. Maestre. „Dennoch, die meisten Krankenversicherer in den USA erstatten, 24-Stunden-ambulatorische Blutdruck-überwachung nur wenn der Blutdruck ist zu hoch in der klinischen Einstellung, aber vermutet wird, normal zu sein-ansonsten, oder wenn unentdeckt oder maskierte Hypertonie vermutet werden. Jedoch, 24 Stunden ambulante Blutdruck überwachung kostengünstig ist: Sie ermöglicht Es, die Prävention von Herz-Kreislauf-Krankheit von Beginn der Behandlung in einer fristgerechten Weise.“

Prävention und verbesserte Kontrolle von Bluthochdruck ist auch kostengünstig, weil die Krankenhaus-basierte Behandlung der Komplikationen des hohen Blutdrucks, wie Schmerzen in der Brust verursacht durch Verengung der Arterien des Herzens, Myokardinfarkt und Schlaganfall, ist teuer. Darüber hinaus Prävention reduziert das Risiko der vorzeitigen Invalidität und Tod, wodurch das leiden der Patienten und Ihrer Familien. Etwa 30% aller Erwachsenen und 60% der Menschen im Alter von 60 und älter haben Bluthochdruck. Also, ambulante Blutdruck-monitoring sollten auf allen Ebenen der Gesundheitsversorgung-Kette.