Gesundheit

Bericht zeigt Verbindung zwischen Luftverschmutzung und einem erhöhten Risiko für Fehlgeburt

Die Luftqualität, die mit zahlreichen negativen gesundheitlichen Ergebnisse von asthma zu Frühgeburt. Forscher an der Universität von Utah Health gefunden, Frauen, die entlang der Wasatch Front — die bevölkerungsreichste region im Bundesstaat Utah — hatten ein höheres Risiko (16 Prozent) für eine Fehlgeburt nach kurzfristigen Exposition bei erhöhter Luftverschmutzung. Die Ergebnisse sind online verfügbar am 5. Dezember in der Zeitschrift Fruchtbarkeit und Sterilität.

„Nicht von Salt Lake ursprünglich, bemerkte ich ein Muster in Bezug auf die Luft Qualität und Schwangerschaft Verlust,“ sagte Matthew Fuller, M. D., assistant professor für Chirurgie an der U von U-Health und senior-Autor auf dem Papier. „Ich wusste, dies war eine unerforschte Frage, so dass wir beschlossen, tiefer zu Graben.“

Fuller trat University of Utah research analyst Claire Leiser eine Retrospektive Studie, bestehend aus mehr als 1.300 Frauen (54 Prozent weiße, 38 Prozent Hispanic und anderen/fehlenden 8 Prozent; Durchschnittsalter 28 Jahre). Die Frauen in der Studie suchte Hilfe bei der U der U der Notaufnahme nach einer Fehlgeburt (bis zu 20-Wochen-Schwangerschaft) zwischen 2007 und 2015.

Das team untersucht das Risiko einer Fehlgeburt während eines drei – oder sieben-Tage-Fenster nach einem Anstieg in der Konzentration der drei häufigsten Luftschadstoffe: kleine Partikel (PM2, 5), Stickstoffdioxid und Ozon. Die Studie ausgeschlossen Frauen, die ein Leben außerhalb von Utah.

„Wir sind wirklich nur sehen die meisten schweren Fällen, während ein kleines Fenster der Zeit“, sagte Leiser, ersten Autor auf dem Papier. „Diese Ergebnisse sind nicht das ganze Bild.“

Leiser Notizen die Ergebnisse legen nahe, es könnte ein erhöhtes Risiko für ein Individuum. Ihre Forschung nur erfasst Frauen, die sich Hilfe gesucht bei einer Notaufnahme in einem Krankenhaus in der region. Nicht berücksichtigt wurden Frauen, die versucht haben, die ambulante Pflege durch Ihre geburtshilflichen oder primary care Provider.

Das team fand eine leicht erhöhte Risiko einer Fehlgeburt, die für Frauen, ausgesetzt, die erhöhte Konzentrationen von Stickstoffdioxid (16 Prozent für 10 ppb Anstieg während der sieben-Tage-Fenster). Obwohl kleine Partikel verfolgt mit Stickstoffdioxid, sind diese Ergebnisse nicht signifikant assoziiert mit einem erhöhten Risiko für eine Fehlgeburt.

„Zwar Leben wir in einer ziemlich einzigartigen geographischen Gebiet, die Probleme, die wir konfrontiert sind, wenn es um die Luftverschmutzung sind nicht eindeutig“, sagte Fuller. „Als der planet erwärmt und die Bevölkerung booms, der Luftverschmutzung wird zu einem größeren problem nicht nur in Entwicklungsländern, sondern überall in den Vereinigten Staaten.“

Die Wasatch Front Erfahrungen kurze Perioden, schlechte Luftqualität, vor allem in den Wintermonaten, wenn die Inversionen Falle Schadstoffe in der Nähe der Erde (für die 7-Tage-Fenster: PM2.5 min = 0.3 μg/m3; PM2.5 max = 73.0 μg/m3; O –3 min = 4 ppb; O3 max= 80 ppb; KEINE2 min = 0.5 ppb; KEINE2 max = 65 ppb). Die Forscher verfolgten die Luftqualität, indem Sie zip-code, zur Schaffung sechs benannten air-Becken in der Wasatch Front. Sie verglichen die Qualität der Luft in jedem Becken zu Ihren Patienten.

Das team führte eine case-cross-over-Studie, dass schätzungsweise einer Frau das Risiko einer Fehlgeburt mehrere Male in einem Monat, wo die Luft Verschmutzung Exposition variiert. Dieser Ansatz entfernt andere Risikofaktoren wie Alter der Mutter, aus der Studie. Die Wissenschaftler waren nicht in der Lage zu prüfen, das Alter des fetus zum Zeitpunkt der Fehlgeburt und waren nicht in der Lage, lokalisieren einer kritischen Phase, wenn der Fötus kann besonders anfällig für Schadstoffe.

„Die Ergebnisse dieser Studie sind beunruhigend, und wir müssen zusammen arbeiten, wie eine Gesellschaft zu finden, Konstruktive Lösungen,“ Fuller sagten.

Fuller empfiehlt Frauen sprechen mit Ihren Arzt über alle gesundheitlichen Bedenken. Frauen können führen das Risiko, das durch die Verwendung einer N95 Partikel respirator Maske zum herausfiltern der Schadstoffe und vermeiden Sie körperliche Aktivität im freien, die auf schlechte Luftqualität Tagen. Frauen können auch Filter benutzen, um geringere Luftverschmutzung in Innenräumen und, wenn möglich, die Zeit der Empfängnis zu vermeiden, saisonale Folgen von schlechter Luftqualität.

Leiser und Fuller kam von Heidi Hanson, Kara Sawyer, Jacob Steenblik, Troy Madsen, James Hotaling, Yetunde Ibrahim und James VanDerslice auf der U von U Gesundheit; Ragheed Al-Dulaimi bei Hurley Medical Center, Flint, Michigan. und Karen Gibbins an der Oregon Health and Science University, Portland, Ore. Ihre Artikel mit dem Titel Akute Wirkungen von Luftschadstoffen auf den Spontanen Verlust der Schwangerschaft: Eine Case-Crossover Studie erscheint online in der 5. Dezember Ausgabe der Zeitschrift Fruchtbarkeit und Sterilität.

Die Arbeit wurde finanziert durch Zuschüsse aus den National Institutes of Health und dem Konsortium für Familien & Forschung Für Die Gesundheit.