Gesundheit

Akupunktur kann Migräne-Kopfschmerzen zu reduzieren

Akupunktur kann reduzieren Migräne-Kopfschmerzen im Vergleich zu beiden sham – (placebo -) Akupunktur und üblichen Sorgfalt, findet eine neue Studie aus China veröffentlicht Das BMJheute.

Die Forscher sagen, die ärzte sollten Informationen über Akupunktur als eine option, die bei der Diskussion präventiver Behandlungskonzepte mit dem Patienten.

Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit sind von Migräne betroffen. Es hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität und stellt eine erhebliche Belastung für die Gesellschaft.

Für Menschen mit häufigen Migräne vorbeugende Behandlungen zu verringern Kopfschmerzen Frequenz sind verfügbar, aber nicht alle Patienten reagieren gut auf medikamentöse Therapie und viele es vorziehen, es zu vermeiden. Beweise für den nutzen von Akupunktur auf Migräne-Prävention wurde gemischt.

So ein team von Forschern in China dargelegt, um die Wirksamkeit der Bedienungsanleitung (real -) Akupunktur mit sham – (placebo -) Akupunktur oder üblichen Sorgfalt.

Ihre Ergebnisse basieren auf 147 Patienten (Durchschnittsalter 37) mit einer Geschichte von Migräne ohne aura, die rekrutiert wurden Sie von sieben Krankenhäusern in China von Juni 2016 bis November 2018.

Keiner der Patienten, die Akupunktur erhalten hatten, vor, und alle wurden angewiesen, nicht zu nehmen keine Schmerzmittel ein, oder starten Sie andere Behandlungen während der Studie.

Nach vier Wochen in der baseline-assessment wurden die Patienten zufällig zugewiesen erhalten entweder 20 Sitzungen manuelle Akupunktur an der wahren Akupunktur-Punkte, 20 Sitzungen von non-penetrating sham-Akupunktur an nicht-Akupunkturpunkten, oder die übliche Versorgung (einschließlich Beratung zu lebensstil und self-management) über acht Wochen.

Über die nächsten 12 Wochen, verglichen die Forscher Veränderungen in der Migräne-Tage und Migräne-Attacken pro vier-Wochen-Frist von der Basislinie.

Im Vergleich mit sham-Akupunktur, manuelle Akupunktur führte zu einem größeren Rückgang der Migräne-Tage (3.9 v 2.2) in den Wochen 13 bis 20 und Migräne (2.3 v 1.6) in den Wochen 17 bis 20, mit einer offensichtlich zunehmenden trend.

Der bereinigte Unterschied zwischen Hand-und sham-Akupunktur war 1,4-weniger Migräne-Tage in den Wochen 13 bis 16, und 2.1 weniger Migräne-Tage und in den Wochen 17 bis 20.

Sham-Akupunktur führte zu einer geringfügigen Reduktion der Migräne-Attacken, verglichen mit üblicher Sorgfalt (1,6 v 0.4) während der Wochen, 17 bis 20, mit einem leicht abnehmenden trend über diesen Zeitraum.

Keine schweren unerwünschten Ereignisse wurden berichtet.

Die Wissenschaftler weisen auf einige Einschränkungen, wie der relativ kurze (20 Wochen) Studie. Stärken sind die Verwendung einer nicht-eindringende Nadel für die sham-Akupunktur und erfolgreich blendend erhöhen die Zuverlässigkeit der Ergebnisse.

Diese Ergebnisse zeigen, dass die Behandlung mit manueller Akupunktur im Vergleich zur sham-Akupunktur oder gewöhnlichen Pflege“, führte zu einer signifikant höhere Reduktion in der Häufigkeit der Migräne-Tage und Migräne-Attacken“, schreiben die Autoren.

Sie sagen, Akupunktur „kann empfohlen werden, als eine prophylaktische Behandlung“ und die ärzte „sollten Patienten mit Informationen über Akupunktur als eine option, bei der Diskussion über prophylaktische Behandlungs-Strategien.“

Und Sie rufen für längerfristige Studien zu beurteilen, wie lange die Wirkungen der Akupunktur dauern würde.

„Wir haben nun gute Hinweise, dass Akupunktur ist eine wirksame Behandlung für die episodische Migräne“, schreibt Heather Angus-Leppan, ein Berater-Neurologe am Royal Free London NHS Foundation Trust, in einer verknüpften Redaktion.

Sie erkennt an, dass die Wirkungen der Akupunktur (und andere vorbeugende Behandlungen) sind eine bescheidene Reduzierung in der Migräne-Tage pro Monat, und es ist schwierig für Kliniker, um zu wissen, ob diese Ebene von Vorteil wäre spürbar für die Patienten, bis wir die langfristigen Daten.

Aber Sie sagt, gegeben, dass fast 90% der Menschen mit häufigen Migräne keine wirksame vorbeugende Behandlung „die Akupunktur stellt ein nützliches zusätzliches Werkzeug in unserem therapeutischen Arsenal.“