Gesundheit

2017 sah zu Bremsen in die nationalen Ausgaben für das Gesundheitswesen

(HealthDay)—die Nationalen Ausgaben für das Gesundheitswesen verlangsamte sich im Jahr 2017, nach einem Bericht online veröffentlicht. Dez. 6 in Health Affairs.

Anne B. Martin, Ph. D., von den Centers for Medicare & Medicaid Services, Baltimore, und Kollegen untersuchten die nationalen Ausgaben für das Gesundheitswesen im Jahr 2017 und in Bezug auf aktuelle trends.

Die Forscher beachten 3,9 Prozent Anstieg der gesamten nominalen US-Ausgaben für das Gesundheitswesen zu $3.5 Billionen im Jahr 2017, nach unten von 4,8 Prozent Wachstum im Jahr 2016. 2017 Wachstumsrate war ähnlich wie zwischen 2008 und 2013, was vorausgegangen ist, die ein schnelleres Wachstum von 2014 bis 2015. Die 2014-2015 Wachstum gekennzeichnet war durch den ausbau des Versicherungsschutzes und großen erhöht in verschreibungspflichtigen Medikamenten-Ausgaben. Im Jahr 2017, dem langsameren Wachstum in den Ausgaben für das Gesundheitswesen wurde vor allem durch die Nutzung und Intensität von Gütern und Dienstleistungen, vor allem für Krankenhaus, Arzt und klinische Dienstleistungen, Einzelhandel und verschreibungspflichtige Medikamente. Die meisten großen Quellen von Versicherungs-und Gesundheitswesen hatte ein langsameres Wachstum für das Jahr 2017. Ausgaben für das Gesundheitswesen erhöhte sich von 3,2 Prozent auf einen pro-Kopf-basis und erreicht $10,739. Darüber hinaus 17,9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Gesundheit, ähnlich wie der Anteil im Jahr 2016.