Gesundheit

1800 neue Fälle weniger als in Vorwoche – Zahl der Intensivpatienten steigt leicht

Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland: Am Montag wurden aus den Ländern 6578 Corona-Neuinfektionen gemeldet und damit etwa 1800 Fälle weniger als in der Vorwoche. Die Zahl der behandelten Intensivpatienten stagnierte.

Die Gesundheitsämter der Bundesländer haben am Montag binnen 24 Stunden 6578 weitere Corona-Neuinfektionen gemeldet, wie aus einer Auswertung von FOCUS Online hervorgeht. Damit lag die Zahl der Neuinfektionen um etwa 1800 Fälle niedriger als am vergangenen Montag, als aus den Ländern noch 8394 neue Fälle gemeldet worden waren.

Zudem übermittelten die Länder laut der Auswertung von FOCUS Online 83 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Vergangenen Sonntag lag diese Zahl bei 123 Todesfällen binnen eines Tages. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie somit 84.865 Menschen in Deutschland am oder mit dem Coronavirus gestorben.

R-Wert sinkt leicht

Die Zahl der behandelten Intensivpatienten stagnierte am Montag. Laut Daten des DIVI-Intensivregisters werden derzeit 4599 Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt. Das sind 13 mehr als am Vortag. Vor rund Woche waren es noch über 5000 Intensivpatienten.

Der Sieben-Tage-R-Wert lag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am Montag bei 0,88 (Vortag 0,90). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer Person angesteckt werden.

Zahl bestätigter Coronavirus-Fälle in Deutschland steigt auf 3.529.403, 84.865 Todesfälle

Sie finden hier die aktuell gemeldeten Zahlen der Gesundheitsministerien der Länder (Ausnahme: Niedersachsen, das Saarland und Sachsen-Anhalt melden nicht mehr selbst, sondern beziehen sich auf das RKI-Dashboard)

  • Baden-Württemberg 467.965(+996), 9565 (+28)
  • Bayern 615.362 (+872), 14.416 Todesfälle (+6)
  • Berlin 172.730 (+79), 3302 (+0)
  • Brandenburg 105.072 (+142), 3633 Todesfälle (+3)
  • Bremen 26.143(+37), 463 Todesfälle (+2)
  • Hamburg 73.984(+148), 1519 Todesfälle (+2)
  • Hessen 273.352 (+390), 7055 Todesfälle (+10)
  • Mecklenburg-Vorpommern 42.017 (+54), 1044 Todesfälle (+1)
  • Niedersachsen 247.423 (+407), 5.410 Todesfälle (+4)
  • Nordrhein-Westfalen 769.889 (+1695),  15.943 Todesfälle (+16)
  • Rheinland-Pfalz 145.736 (+448), 3614 Todesfälle (+1)
  • Saarland 38.790 (+46), 976 Todesfälle (+0)
  • Sachsen 273.120 (+639), 9268 Todesfälle (+4)
  • Sachsen-Anhalt 94.592 (+263), 3168 Todesfälle (+0)
  • Schleswig-Holstein 60.624 (+115), 1529 Todesfälle (+2)
  • Thüringen 121.642 (+247), 3.960 (+4)

Gesamt laut RKI: (Stand: 10.05.2021, 20.15 Uhr): 3.529.403, (+6578), Todesfälle 84.865 (+83)

Vortag: (Stand: 09.05.2021, 20.48 Uhr): 3.522.825 (+10.731), 84.782 Todesfälle (+114)

Die Zahl der Genesenen liegt laut Robert-Koch-Institut in Deutschland bei ca. 3.175.600. Die Zahl der aktiven Fälle liegt somit bei etwa 268.938.

Aktuell vom RKI gemeldete Reproduktionszahl (7-Tage-R-Wert):  0,88 (Vortag 0,9)

Zahl der COVID-19-Fälle, die aktuell in Behandlung sind: 4599 (+13)

Zahl der aktuell invasiv beatmeten Covid-19-Patienten: 2747

Anzahl Geimpfter (und Impfquote) laut RKI (Angaben vom 10.05.2021): 350.079.739 Menschen (32,8 %) haben bereits eine Erstimpfung erhalten, 7.813.381 (9,4%) eine Zweitimpfung.

Mehr zu der aktuellen Lage:

  • Alle Neuigkeiten zur Corona-Pandemie finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online
  • Alle Neuigkeiten zur Corona-Impfung finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online

KameraOne Neugieriger Wal: Beluga kommt Aquariumsbesucherin nahe  

Quelle: Den ganzen Artikel lesen