Persönliche Gesundheit

Zirkuläre RNA Grenzen Haut-Krebs-Ausbreitung

Ein geheimnisvolles Stück des genetischen Materials hemmt die Ausbreitung von Hautkrebs, der Zellen, aber geht Häufig verloren, wie Sie Reifen, eine neue Studie findet.

Online veröffentlicht am 13. Januar in der Krebs-Zelle, das neue Werk dreht sich um zirkuläre RNA, eine neu beschriebene Art von Ribonukleinsäure (RNA). In der Regel, DNA-Blaupausen sind in RNA umgewandelt und dann in Proteine mit zellulären Funktionen. Während die meisten RNA sind lineare Moleküle, die einige Kreise bilden, wenn Ihre enden Schleife um und befestigen.

Statt, die für Proteine Kodieren, zirkuläre RNA (circRNA), scheinen Teil der komplexen regulatorischen Systeme, aber Ihre Funktionen sind noch unklar, sagen die Autoren der Studie.

Geführt durch Forscher an NYU Grossman School of Medicine, die Studie an Zellkulturen und Mäusen ist die erste, zu zeigen, dass eine circRNA genannt CDR1as blockiert die aggressive Verbreitung von Melanom-Krebs, und dass sein Verlust fördert. Eine Studie, die Analyse der menschlichen Melanom-Gewebe auch mit höheren CDR1as Ebenen mit einem erhöhten überleben.

Bei Patienten, die von Melanom, der tödlichsten form von Hautkrebs, die aggressive Ausbreitung oder Metastasen, der Krebs-Zellen ist die primäre Ursache des Todes. Krebszellen entstehen aus normalen Zellen wegen der genetischen Fehler, aber Veränderungen in der DNA nicht vollständig erklären, wie die Zellen verteilt.

„Unsere Studie liefert neue Einblicke in das aggressive Verhalten von Melanomen, und ist der erste, der über eine circRNA als suppressor der Metastasierung“, sagt senior-Autor der Studie Eva Hernando, Ph. D., associate professor in der Abteilung der Pathologie an NYU Langone Health.

„Wir fanden CDR1as hemmt ein bekanntes pro-Krebs-protein, das sogenannte IGF2BP3, enthüllt eine neue Funktion von CDR1as, dass möglicherweise therapeutische Implikationen“, ergänzt der erste Autor Douglas Hanniford, Ph. D., ein Lehrer in der gleichen Abteilung.

Spread Folgt der Verlust der Zurückhaltung

Letzten Arbeit hatte vorgeschlagen, bisher unbekannte Funktionen für circRNAs, einschließlich Ihrer Bindung an Proteine Anhängen, um RNA zu beeinflussen Zellfunktionen. Insbesondere die neue Studie zeigt, dass die Metastasierung von Melanomen Erlös, wenn die Interaktion zwischen CDR1as und das RNA-bindende protein IGF2BP3 ist gestört.

Wenn CDR1as aktiv ist, Forscher sagen, IGF2BP3 Proteine eine Bindung an die kreisförmige RNA-Moleküle, anstelle der Befestigung an anderen RNAs Kodieren für pro-metastatischen Proteine. Wenn CDR1as entfernt wurde, mit Hilfe molekularer Techniken, IGF2BP3 war frei, zu fördern cancer cell invasion, die Auftritt, wenn die Zellen in die Hautschichten eindringt und Verbreitung zu den entfernten Organen.

Die Studie identifiziert die Quelle der CDR1as in den Zellen als LINC00632, ein Beispiel von einer weiteren Klasse von RNA, die sogenannte long non-coding RNA. Experimente zeigten weiter, dass eine „epigenetische“ – Mechanismus in Melanom-Zellen verstummen die LINC00632-gen, das halte CDR1as Produktion.

Epigenetische Veränderungen anpassen, die Bedienung von Genen, ohne dabei Ihre DNA-code, Forscher sagen,. Dazu gehören die Anlage von Molekülen, den sogenannten Methylgruppen an histone, die „Spulen“, um die herum die DNA-Ketten sind verpackt. Methylierungs-status legt fest, ob eine gegebene DNA-abgewickelt und zugänglich; oder statt verdichtet, mit der die Gene zum schweigen gebracht, der sich dort aufhält, sagen Forscher.