Persönliche Gesundheit

Warum Aufräumen ist manchmal schwieriger als erwartet

(HealthDay)—Wenn Sie nicht ganz bringen sich selbst zu entrümpeln Ihr Haus und werfen Sie nicht benötigte Besitztümer, ein Grund, warum Sie vielleicht überraschen wird.

Forscher sagen, dass die emotionale zerren, die Sie fühlen, könnten Sie die Einsamkeit.

„Wenn Konsumenten treffen Entscheidungen darüber, wie, um loszuwerden, mehrere Besitzungen, vielleicht, wenn Sie in Bewegung sind, es ist eine Zeit, wenn Sie wahrscheinlich fühlen sich einsam“, sagte Catherine Cole. Sie ist eine Professorin für marketing an der Universität von Iowa, in Iowa City.

„Das könnte machen es schwieriger für Sie zu leer, ein Haus oder eine Wohnung“, erklärte Sie.

Menschen, die sich einsam fühlen, eher zu bilden Anhänge zu Objekten—zum Beispiel die Jacke, die Sie trugen, wenn Sie sich Verlobten oder ein besonderes Spielzeug aus der kindheit— was es immer schwieriger macht, zu Spenden, unerwünschte Kleidung oder senden Sie ein altes Möbelstück auf dem Bordstein, sagte Sie.

Cole und Ihr Kollege Jing (Alice) Wang wies darauf hin, dass du dich einsam fühlst ist nicht beschränkt auf Menschen, die sozial isoliert. Es können auch Menschen fühlen, die Freunde und getrennt, wenn auch nur vorübergehend.

Aber die Folgen Ihrer Unfähigkeit, zu einem Teil mit, die nicht benötigte Elemente können darüber hinaus gehen Durcheinander, sagte Sie. Unter Ihnen: mögliche Auswirkungen auf die Umwelt und gemeinnützige Spenden.

„Im Gegensatz zu forward-orientierte supply chains, eine einzigartige Schwierigkeiten bei der Verwaltung von Produkt-recovery-ist die größere Unsicherheit, weil die Verbraucher, als vielmehr die Hersteller, die Zulieferer. Also, die Qualität, die Menge und den Zeitpunkt dieser Leistungen sind schwer vorherzusagen“, sagt Cole. „Angesichts dieser Unsicherheit ist es wichtig zu verstehen, die Faktoren, die Verbraucher Enteignung Entscheidungen.“