Persönliche Gesundheit

Schlüssel zu einer erfolgreichen Betreuung von schwangeren Frauen, bei Herzinsuffizienz? Team-basierte Pflege, Studie findet

Jedes mal, wenn ein schwangere Frau präsentiert, bei Herzinsuffizienz, gibt es Risiken für Mutter und Kind. Was braucht es, um Schutz der Mutter und das wachsende baby für das beste mögliche Ergebnis?

Laut ärzten bei Intermountain Healthcare in Salt Lake City, der Schlüssel zum überleben ist ein multidisziplinäres team-Ansatz, mit Herz und mütterlichen/fetalen/Neugeborenen—Spezialisten, die normalerweise nicht zusammen—ein team, um erfolgreich zu speichern Mama und baby.

In einer Fallstudie vorgestellt am amerikanischen College von Kardiologie-Wissenschaftlichen Sitzungen in New Orleans am März 16, ärzten aus der Intermountain Healthcare-Herz-Institut gezeigt, wie mehrere medizinische teams, die über verschiedene Disziplinen rettete das Leben von Mutter und Kind, nachdem Sie übertragen wurde, von einem kleineren, lokalen Krankenhaus.

„Dieser Fall stellt eine enorme Teamleistung und zeigt, was es nimmt, um zu sehen, eine kritisch-Kranken Patienten im Verlauf eine einzigartige und sehr anspruchsvoll, Krankheit,“ sagte Kismet Rasmusson, DNP, FNP, der Intermountain Healthcare-Herz-Institut.

Der 36-jährige patient war 22 Wochen Schwanger, als Sie kam zu einem Gebirgs-Krankenhaus mit Atemnot, aber keine Vorgeschichte von Herzerkrankungen.

Wenn ärzte erkannte, war Ihr Herz versagt—entweder von idiopathischer Kardiomyopathie, die mit einer unbekannten Ursache, oder Schwangerschaft assoziierte Kardiomyopathie—Sie übertragen wurde, um die Intermountain Medical Center Heart Institute.

Kardiomyopathie führt zu Herzinsuffizienz—eine Erkrankung des Herzmuskels, die macht es schwieriger für das Herz zu Pumpen Blut in den rest des Körpers. Über 6,2 Millionen Amerikaner haben irgendeine Art von Herzversagen, einschließlich die Frauen und die Männer. Laut einer aktuellen Studie in JAMA, der mütterlichen Todesfälle in den USA sind hoch, mit 10% von Ihnen im Zusammenhang mit Kardiomyopathie, aber 60% davon sind vermeidbar mit dem optimalen Behandlungen und Koordinierung der Versorgung. Das ist genau das, was dieses team zu bieten hatte dieser patient.

Für die sieben Wochen, die Mutter wurde mit großer Sorgfalt verwaltet mehrere teams, darunter die Herzinsuffizienz Kardiologen mit dem Ü-team. Entwickeln Sie einen vollständigen plan der Pflege, der rest des Teams versammelt, das im Lieferumfang enthalten critical care ärzten, interventionellen Kardiologen, Herz-Thorax-Chirurgen, spezialisierte Krankenschwestern, cath-lab und dem op-Personal, die Mitarbeiter des Intermountain Medical Center Thorax-Intensivstation und der Neugeborenen-Intensivstation, Apotheker, fortgeschrittene Praxis Kliniker und Herz-Kreislauf-Krankenschwestern. Sozialarbeiter unterstützt, die auch die Patienten und Ihre Ehepartner.

„Wir hatten zwei Ziele—Erstens, lassen Sie das baby reif genug ist, damit das baby hätte ein besseres Ergebnis, und die zweite zum halten der Mutter als stabiler, als könnten wir mit Ihr furchtbar schwachen Herzmuskel“, sagte Rasmusson.

Das baby geliefert wurde, auf 29 Wochen—über 11 Wochen zu früh. Das team wusste die Lieferung war riskant und erforderte erweiterte Planung vor der Zeit. Sie hielt zwei Sitzungen vor dem Liefertermin zu besprechen, den Ablauf und die Rollen der team-Mitglieder, die mechanisch-unterstützt das Herz der Mutter während einer Kaiserschnitt-Abschnitt der Operation in der Herz-Katheterisierung Labor.

Die Reihenfolge der komplizierten Lieferung inklusive intubation, pulmonalis-Katheter Einfügung, temporären mechanischen Unterstützung einsetzen, Kaiserschnitt-Abschnitt Lieferung, Versand das baby auf der Neugeborenen-Intensivstation mit Ihrem Vater und post-delivery-intensive care monitoring.

Nach der Lieferung, das Herz der Mutter blieb sehr schwach, so hatte Sie eine left ventricle assist device (LVAD) implantiert, die mehr dauerhafte mechanische Unterstützung für Ihr Herz und diente als Brücke zur Herztransplantation, die Sie erhielt acht Monate nach Lieferung.

Das baby ist jetzt fast fünf Jahre alt, und beide, das baby und Mutter sind wohlauf, Rasmusson sagte.