Persönliche Gesundheit

Negative Erfahrungen in der kindheit negative Auswirkungen auf Erwachsene mit lupus

Erwachsene mit lupus, der Bericht mit negativen Kindheitserfahrungen (ACEs), wie Missbrauch, Vernachlässigung und Haushalt Herausforderungen, Bericht höhere Krankheitsaktivität, eine depression und eine schlechtere Allgemeine Gesundheit im Vergleich zu jenen ohne solche Erfahrungen, entsprechend einer Studie durch Forscher bei UC San Francisco.

„Unsere Ergebnisse unterstützen die Vorstellung, dass stress in form von ACEs kann ein Faktor für schlechte Gesundheit in systemischer lupus, sowohl in der Entwicklung der Krankheit und in schweren Ergebnisse,“, sagte führen Autor Kimberly DeQuattro, MD, ein klinischer fellow in der Rheumatologie an der UCSF. „Diese Ergebnisse sind ein Aufruf zum handeln, konzentrieren sich die Anstrengungen auf ass-Prävention in der kindheit, als auch die klinische und psychische Gesundheit Interventionen zur Förderung der Resilienz im Erwachsenenalter.“

Die Ergebnisse erscheinen online 9. Mai 2019, in Arthritis Care & Forschung.

Der systemische lupus erythematodes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem greift das körpereigene Gewebe, verursachen weit verbreitete Entzündung und Gewebeschäden in den betroffenen Organen. Lupus ist beeinflusst durch die Genetik und die Umwelt, mit stress als eine mögliche trigger der Erkrankung und Fackeln, und kann führen zu chronischer Invalidität.

Studien haben gezeigt, dass ein großer Prozentsatz der Erwachsenen haben, hatten negative Erfahrungen in der kindheit. Nach Angaben der US Centers for Disease Control and Prevention, Asse wurden mit der gesundheitsriskante Verhaltensweisen, bei chronischen Krankheiten, geringe Lebenserwartung Potenzial und einen frühen Tod. Sie sind auch geglaubt, um ein Risikofaktor für Autoimmun-Erkrankungen wie lupus.

In der Arthritis-Sorgfalt & Forschung Studie, DeQuattro und Ihre Kollegen Befragten 269 lupus-Patienten in Kalifornien Lupus-Epidemiologie-Studie (HINWEISE) in der Endphase der ACE Fragebogen, die 10-item-Umfrage über Missbrauch, Vernachlässigung und Haushalt Herausforderungen. Diese Patienten waren im Vergleich zu 6,107 Teilnehmer aus den 2015 California Behavioral Risikofaktor Surveillance System (BRFSS), die auch einen ACE-Fragebogen. Die Forscher dann untersucht, fünf patient-reported outcomes (lupus flares, beschädigt, depression, körperliche Funktion und Lebensqualität) mit drei Arzt-beurteilen Maßnahmen (lupus flares, Schäden und schwere-Indizes) während einer in-person Studie besuchen die Patienten.

Insgesamt nachteiligen Kindheitserfahrungen Ebenen waren ähnlich wie bei lupus-Patienten und Verhaltens-Risiko-Studie Befragten. In lupus-Patienten, von 63,2 Prozent selbst berichteten mindestens ein ass und 19,3 Prozent hatten mindestens vier Asse. Asse waren häufiger bei diejenigen, die waren älter, weiblich, Latino oder Afro-Amerikaner ohne college-Abschluss, und mit lupus nephritis (Nieren-Entzündung von lupus).

In Modelle angepasst, mehr Erfahrungen von Missbrauch, Vernachlässigung und Haushalt, wurden die Herausforderungen im Zusammenhang mit schlechter selbst-berichtete die lupus-Aktivität, depression und Gesundheitszustand. Zum Beispiel, die mit mehr als vier Asse gemeldet, fast das doppelte der Krankheitsaktivität erzielt Ihre nicht-ACE-exponierten Vergleichsgruppe (13,1 Punkte auf 7,7). Diese Ergebnisse waren nicht signifikant assoziiert mit dem Arzt-bewertet von lupus-Aktivität, Schäden oder schwere.

„Diese Arbeit in lupus-Patienten unterstützt ganz allgemein die Körper von Studien über die Widrigkeiten und Traumata in der kindheit, die einen Zusammenhang zwischen Asse und Gesundheit“ DeQuattro sagte. „Unsere nächsten Schritte sind, um andere Arten von stress und trauma, wie der Körper reagiert, und wie Sie sich auf lupus Ergebnisse.“