Persönliche Gesundheit

Genetische Studie soll verhindern, dass durch Lebensmittel übertragene Infektion, die durch Salmonellen

Eine Gruppe von Forschern aus der Schule von Agrar-und Veterinär-Wissenschaften an der Staatlichen Universität von São Paulo (FCAV-UNESP) in Jaboticabal, untersuchen Gene, die wichtig sind für das überleben von Bakterien der Gattung Salmonella im Darm von Geflügel. Das Ziel ist, zu verhindern, dass durch Lebensmittel übertragene Infektionen bei Menschen.

Es gibt mehr als 2.600 bekannten Serotypen von Salmonellen. Einige sind verantwortlich für Fälle von Infektionen bei Tieren und Menschen. Das Vorhandensein bestimmter Serotypen, die in der brasilianischen Geflügel-Produkte, die Sie verursacht hat, dass die Europäische Gemeinschaft-block-Containern exportiert Brasilien. Das Europäische Recht ist ziemlich restriktiv, wenn es um die Anwesenheit dieser Bakterien.

„Salmonellen leicht besiedelt den Verdauungstrakt von Geflügel und kann oder kann nicht dazu führen, Krankheit. Auch wenn Sie nicht auf die Hühner selbst, Sie sind in der Lage, Menschen zu infizieren, die Essen, das Huhn,“ sagte Angelo Berchieri Junior, professor an der FCAV-UNESP während einer Sitzung an der FAPESP Week London statt, Februar 11-12, 2019.

Berchieri ist verantwortlich für São Paulo Research Foundation-Projekt, testen, welche Auswirkungen das löschen ttrA und pduA Gene von drei Serotypen von Salmonellen: Salmonella Enteritidis, S. Typhimurium und S. Heidelberg.

„Wir wählten diese drei Serotypen, weil Sie Häufig in Geflügel-und können Ursache lebensmittelbedingter Infektionen beim Menschen“, sagte Berchieri.

Der Forscher erklärte, dass die drei, S. Heidelberg ist die am wenigsten verbreitet unter den Menschen. Jedoch, es war gefunden in der brasilianischen Geflügel-Sendungen, die nicht angenommen wurden in Europa. „Der Serotyp ist weit verbreitet in Brasilien und gefährden brasilianischen Exporte“, sagte er.

Das Brasilianische Gesetz speziell beschränkt Serotypen Enteritidis und Typhimurium. Allerdings, je nach Land importieren, andere Serotypen von Salmonellen in Geflügel exportiert Produkte können auch unter Einschränkungen.

Auch an dem Projekt beteiligt ist post-doc Mauro de Mesquita Souza Saraiva und Biologin Gabriele Tostes Gricio, Empfänger einer technischen Ausbildung-Stipendium.

Um zu bestimmen, welche Gene dazu führen, dass Bakterien resistent werden, um das Immunsystem von Geflügel, infizierten die Forscher eine Gruppe von Küken, die mit einem Wildtyp-Bakterium [ohne genetische Modifikation] und die andere Gruppe mit Salmonellen, deren ttrA oder pduA Gene, die gelöscht worden sind. Dann werden Sie verglichen die zwei Gruppen für das Vorhandensein von Bakterien im Kot, der Blinddarm [eine Tasche, die den ersten Teil des Dickdarms], die Leber und die Milz.

Durch die Identifizierung der Gene, die den Bakterien zu überleben, ist die Forscherin in der Lage ist zu generieren, die mutierte Formen, die verwendet werden können als ein Impfstoff. Wenn das Immunsystem kommt in Kontakt mit einer Vielfalt, die nicht die Tiere töten, aber überlebt, die im Organismus für einen Zeitraum von Zeit, dass Tier stellt eine immunologische Gedächtnis. Im Falle das Tier ist später ausgesetzt, um eine schädliche version von die Bakterien die Abwehrkräfte werden bereit sein, um es anzugreifen.