Kinder Gesundheit

Dr. Spock ‚ s zeitlose Lektionen in Erziehung

Das Buch entfachte eine revolution ausbrechen aus konventionellen Weisheit, die sagte, ein Kind benötigt Zeitpläne, Disziplin und wenig zuneigung. Stattdessen „The Common Sense Book of Baby-und Kinderbetreuung“, geschrieben von Dr. Benjamin Spock und 1946 veröffentlicht, ermutigt Eltern, selbst zu denken und, Ihren Instinkten zu Vertrauen.

Spock ‚ s Buch wurde ein riesiger Bestseller, der zweite in den USA nur auf die Bibel. Er verkaufte mehr als 50 Millionen Exemplaren und übersetzt in mehr als 40 Sprachen. Es half Platzanweiser in einem grundlegenden Wandel, wie die Amerikaner näherten sich der Kindererziehung.

Meine Frau und ich sind der pädiatrischen Gesundheitsexperten, aber wenn unsere Kinder geboren wurden, fuhren wir zu kaufen Spock ‚ s Buch. Ich habe auch recherchiert, Dr. Spock ‚ s Führung in der Pädiatrie.

Vor und nach Spock

Das timing von „Baby und Kinderbetreuung“ könnte kaum besser gewesen. Zwei historische Ereignisse geführt hatte, die Amerikaner zu verprellen gebären: die Große Depression und den zweiten Weltkrieg. Mit dem Kriegsende 1945, Amerikaner begannen zu reproduzieren mit einer beispiellosen Geschwindigkeit—mehr als 76 Millionen Babys, die baby-boom-generation geboren zwischen 1946 und 1964.

Kindererziehung Experten in den frühen 1900er Jahren gefördert Konformität und Distanz in der Erziehung. 1928, John B. Watson, einer der Begründer der behavioristischen Psychologie, argumentiert, dass Kinder werden wie Erwachsene behandelt. Mütter sollten habituate Ihre Kinder zu strenge Zeitpläne, lassen Sie Sie Weinen sich in den Schlaf und vermeiden Sie zu viel Liebe und Aufmerksamkeit. In seinem 1930 erschienen Buch „Behaviorismus“, schrieb er:

„Nie, nie umarmen und küssen Sie Sie, lassen Sie Sie niemals in Ihrem Schoß. Wenn Sie, küssen Sie Sie einmal auf die Stirn, wenn Sie gute Nacht zu sagen. Hände schütteln mit Ihnen in den morgen.“

Spock spricht sich für einen radikal anderen Ansatz. Er glaubte, dass Kinder in die Welt kommen mit unterschiedlichen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten, und dass der Kern einer guten Erziehung ist die Teilnahme an sorgfältig, was jedes Kind erfordert in jedem Stadium der Entwicklung.

Eltern mussten sich selbst zu Vertrauen—oder, wie er schrieb in dem Buch der ersten edition, „Sie wissen mehr als Sie denken, Sie tun.“ Menschliche Wesen, nach allen, Haltung und Erziehung von Kindern, lange bevor John Watson, der Erfindung des Buchdrucks und der Einführung der Schrift.

Spock betonte der Erziehung eine Entdeckungsreise. Er behandelt, Fehler als lernchancen. Getreu seinem Wort, seiner eigenen Ansichten im Laufe der Zeit entwickelt. In späteren Ausgaben des Buches, hielt er die Behandlung von elternschaft als „mothering Day“, führte gender-Neutrale Sprache für Kinder und gab zu, dass er geirrt habe, Sie zu warnen dagegen, Babys zum schlafen auf den Rücken.

Einen guten start ins Leben

Spock wurde geboren im Jahr 1903 in New Haven, Connecticut, wo sein Vater war ein erfolgreicher Anwalt. Er besuchte die elite-Institutionen einschließlich der Phillips Andover Academy und der Yale University. Während an der Yale, der 6’4″ Spock Rudern auf der crew-team, die vertreten die Vereinigten Staaten in den Olympischen Spielen von Paris 1924 und gewann eine Goldmedaille.

Er besuchte die Yale School of Medicine vor der übertragung zu Columbia, wo er studierte zunächst in seiner Klasse im Jahre 1929. Während der Teilnahme an der medizinischen Schule, heiratete er seine erste Frau, Jane, die später gemeinsam auf seinem Buch. Neben seiner pädiatrischen Ausbildung, Spock, die glaubten, dass die emotionalen Aspekte des Kindes Leben waren untertrieben, auch ausgebildet in Psychoanalyse.

Während des zweiten Weltkriegs, Spock trat in die medical corps der US-Marine Behält sich und schrieb „Das Commonsense-Buch der Baby-und Kinderbetreuung.“ Dann nahm er Professuren an der University of Minnesota, der University of Pittsburgh und an der Case Western Reserve University, vorlesungen und erscheinen in den populären Medien der ganzen Welt. 1976, Spock heiratete seine zweite Frau, Mary. 1998 starb er im Alter von 94 Jahren.

Anti-Kriegs-Aktivismus und ein Erbe

In den 1960er Jahren, Spock wurde eine politische Aktivistin, die gegen den Vietnam-Krieg und die nukleare proliferation und die Förderung der bürgerlichen Rechte. Im Jahr 1968 wurde er verhaftet für die Förderung der gewaltfreien Wehrpflicht, Widerstand, obwohl seine Verurteilung wurde aufgehoben, im folgenden Jahr.

Obwohl Spock ‚ s zu außergewöhnlicher Popularität, er war nicht ohne Kritiker. Einige Griffen ihn wegen seiner politischen Ansichten, und andere warfen ihm vor, die Förderung der übermäßige Freizügigkeit. Andere argumentierten, dass er erstellt unangemessene Erwartungen für die mütterliche Hingabe. Kritiker auf beiden Seiten des politischen Spektrums darüber beschwert, dass er weitgehend ignoriert worden Vätern.