Gesundheit

Warum HIV-Patienten häufiger zu entwickeln Tuberkulose: die Entdeckung könnte zu neue Therapie für HIV-Patienten

Tuberkulose und HIV-zwei der weltweit tödlichsten Infektionskrankheiten-sind weit schlimmer, wenn Sie gemeinsam auftreten. Nun, Texas Biomedical Research Institute-Forscher aufgezeigt haben einen wichtigen Mechanismus bei der Arbeit in diesem beunruhigenden gesundheitlichen problem. Und, Ihre Entdeckung könnte zu einer neuen Art der Behandlung für Menschen in Gefahr. Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in der Journal of Clinical Investigation“, ein top-tier-Veranstaltungsort für kritische Fortschritte in der biomedizinischen Forschung.

„Wir waren ein wenig überrascht, das Ausmaß der Klarheit in unseren Daten,“ Professor und Southwest National Primate Research Center Direktor Deepak Kaushal, Ph. D., sagte. „Ich bin tatsächlich sehr aufgeregt, um vorwärts zu bewegen zu versuchen, verschiedene Behandlungsansätze, die auf co-infizierten Affen.“

Die wissenschaftliche Gemeinschaft hat lange angenommen, dass der Grund, warum Menschen mit HIV sind eher zu entwickeln, TB ist die Erschöpfung der Immunzellen genannt CD4 T-Zellen. Doch Dr. Kaushal s team war in der Lage zu zeigen, dass andere Effekte des viralen co-Infektionen spielen eine entscheidende Rolle in diesem Prozess.

Mit über 40 rhesus-Makaken, die Forscher festgestellt, dass die Lungenkrebs-spezifische chronische immun-Aktivierung ist verantwortlich für das Fortschreiten der Erkrankung. Chronische immun-Aktivierung ist eine Dysfunktion des Immunsystems Wege, generieren Moleküle (Zytokine und chemokine), die gegen Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilze.

Dr. Kaushal verwendet eine Analogie um zu erklären, was diese Dysfunktion, verursacht durch eine HIV-Infektion in den Körper. „Es ist wie alle Armaturen und Wasserhähne in Ihrem Haus drehte sich auf Hochtouren die ganze Zeit“, sagte er. „Sie gehen zu verlieren eine Menge Wasser. Mit dieser Funktionsstörung, alle Zytokine ad chemokine werden ständig produziert, um den höchsten Ebenen. Diese dysregulates die Fähigkeit des Körpers zu bekämpfen, andere Infektionen.“

Sogar mit dem gold standard antiretrovirale Therapie (ART) für Menschen mit HIV, chronische immun-Aktivierung noch besteht. Dr. Kaushal, sagte seine Studie zeigt, „wir müssen Methoden entwickeln, um den Gegner chronischen immun-Aktivierung,“ vielleicht mit einer Droge, wäre eine zusätzliche Therapie, zusammen mit der KUNST.

Dr. Kaushal, sagte, die Auswirkungen der neuen Methode der Behandlung sind enorm. Bis zu ein Viertel der Weltbevölkerung ist mit Tuberkulose infiziert. Die meisten der Zeit, die bakterielle Krankheit bleibt latent (ruhend). Bei ansonsten gesunden Menschen mit latenter TB, nur 5% entwickeln eine aktive Tuberkulose. In der HIV – /AIDS-Patienten, das Risiko der Entwicklung einer aktiven TB verzehnfacht auf 50%. TB und HIV co-Infektion ist als eine Globale syndemic, d.h. die Krankheiten sind Epidemien infizieren Menschen auf der ganzen Welt, und Sie fördern sich gegenseitig. In teilen von Sub-Sahara-Afrika, die rate der TB/HIV-co-Infektion ist „astronomisch hoch“, so Dr. Kaushal, zitiert Statistiken, die zeigen, dass es 100-mal höher als der rest der Welt.

Diese Entdeckung war 12 Jahre in der Herstellung, beginnend mit der Erstellung eines nicht-menschlichen Primaten-Modell für TB/HIV-co-Infektion. Dr. Kaushal, sagte er hoffnungsvolle neue Therapiestrategien erreichen konnte die Klinik innerhalb von zehn Jahren.