Gesundheit

Schlafprobleme während der Schwangerschaft Einfluss auf Glukose, kann erhöhen das Risiko von Fettleibigkeit in der kindheit

Eine Studie von Sarah Farabi, Ph. D., RN, während Sie post-doctoral fellow arbeiten mit Dr. Teri Hernandez an der University of Colorado College of Nursing und der School of Medicine im Jahr 2018 festgestellt, dass milde Schlafapnoe geändert Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft und war verbunden mit Kleinkind Wachstum Muster im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko von Fettleibigkeit.

Veröffentlicht in der Journal of Clinical Endokrinologie und Stoffwechsel, der die Studie umfasste 18 Frauen, die nicht über diabetes und einem body mass index 30-40 kg/m2 während Ihres Dritten trimester—wodurch Sie ein höheres Risiko für Schlaf-Apnoe. Zwölf der 18 Teilnehmer die Diagnose Schlaf-Apnoe. „Sie waren sehr überrascht von der Diagnose. Oft unerkannt, obstruktive Schlafapnoe verschlechtert sich, über den Verlauf einer Schwangerschaft und ist assoziiert mit einem schlechteren perinataler Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes und größere Babys“, sagte Farabi.

Nach Farabi, „In dieser Studie, desto schwerer die Mutter, Schlaf-Apnoe, desto wahrscheinlicher wurde Sie zu höheren Blutzuckerspiegel den ganzen Tag und Nacht. Die Daten zeigen, dass die Verbesserung der Schlaf Gewohnheiten, sowie screening für und potenziell die Behandlung von Schlafapnoe kann zur Verbesserung der mütterlichen Kleinkind Ergebnisse in dieser Hochrisiko-population.“ Im Gegensatz zu anderen Studien, die Schlaf-Muster und Glukose wurden direkt gemessen mit persönlichen überwachung Geräte, anstatt sich auf selbst-Bericht, so dass die Daten sehr viel stärker in die Geschichte, die Sie erzählen.

„Wir haben gezeigt, dass milde diagnostizierter Schlaf-Apnoe ist im Zusammenhang mit höheren glucose-Muster während der Schwangerschaft, auch bei Frauen, die nicht über diabetes. Durch die Auseinandersetzung Schlafapnoe bei übergewichtigen Frauen während der Schwangerschaft, könnten wir in der Lage sein, zur Verbesserung der Mutter Blutzuckerspiegel und insulin-Resistenz, sowie das Potenzial für fetalen Wachstum und Fettleibigkeit bei Kindern“, sagte Farabi. Die Kombination von verbessertem Schlaf und Ernährung Muster können die Verbesserung der mütterlichen und fetalen outcomes.