Gesundheit

Fast ein Drittel der Teilnehmer fallen aus der psychosozialen Substanz verwenden Störung Behandlungen

Menschen, die Missbrauch von Zigaretten, Alkohol und/oder heroin sind weniger wahrscheinlich zu fallen aus einer Substanz verwenden Störung Behandlung als diejenigen, die sind süchtig nach Kokain, entsprechend einer neuen Studie geführt durch Forscher an der Universität von Alabama in Birmingham.

Die Studie wurde geführt von Sara Lappan, Ph. D., ein ehemaliger Postdoc-Stipendiat in der UAB School of Public Health und ein Besuch der Lehrer in der Abteilung von Menschlichen Studien an der School of Education, festgestellt, dass etwa 30 Prozent der Teilnehmer an psychosozialen Substanz verwenden Störung Behandlungen nicht beenden Sie die Programme. Lappan untersuchten Daten aus Studien, die Analysierte Substanz verwenden Störung Behandlungen von 1965 bis 2016. Dies ist das erste mal eine Studie dieser Art veröffentlicht wurde.

„Dropout in der Behandlung für Drogenabhängigkeit/ – Missbrauch ist ein großes Problem, das nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient,“ Lappan sagte. „Was wir getan haben, bestimmt mehr als 50 Jahre Daten aus klinischen Studien und hoffentlich gebracht haben, mehr Aufmerksamkeit auf dieses Problem.“

Frühere Studien haben gezeigt, dass der Verzicht auf eine Behandlung Programm ist ein wichtiger Prädiktor für einen Rückfall. Die Ziele dieser Studie waren die Abschätzung Durchschnittliche studienabbruchquoten von in-person-psychosoziale Substanz verwenden Störung Behandlungen und zu bewerten, Prädiktoren für Studienabbrecher mit dem Ziel der Verringerung der Allgemeinen rate in der Zukunft.

„Unsere Hoffnung ist, dass zukünftige Forscher werden unsere Erkenntnisse zu untersuchen, die differenziertere Gründe, einen Beitrag zu dropout und erstellen Lösungen zu behandeln und zu verringern seines Auftretens,“ Lappan erklärt. „Für alle, die Durchführung einer Machbarkeitsstudie mit einer psychosozialen Behandlung für Substanz verwenden Störung, unsere Forschung ermöglicht Ihnen zu wissen, eine Durchschnittliche dropout-rate zu erwarten ist.“

Die Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die Rauchen mehr Zigaretten pro Tag, oder verwenden Sie einen größeren Prozentsatz von heroin waren weniger wahrscheinlich zu fallen aus, als diejenigen, die Kokain, Methamphetamin herzustellen und/oder anderen wichtigen Stimulanzien.

„Major Stimulanzien bewertet wurden, als unter den größten Abhängigkeitspotenzial und die Beeinträchtigung der psychischen Funktionsfähigkeit“ Lappan erklärt. „Große Stimulans Verwendung kann auch im Zusammenhang mit riskantem Sexualverhalten mehr als bei anderen Drogen, die vermuten lässt, eine besonders robuste Beziehung mit impulsivem Verhalten. Auch gibt es keine zugelassene Pharmakotherapien für große Stimulans der Abhängigkeit, wodurch Rücktritt not noch schlimmer, das kann es schwieriger machen, bis die Behandlung abgeschlossen.“

Lappan fügt hinzu, dass Kontingenz-management scheint am effektivsten zu sein von Verhaltens-Interventionen für die wichtigsten Stimulans zu verwenden, was Sie sagt, deutet auf eine starke Notwendigkeit für konkurrierende Anreize bei den Nutzern der großen Stimulanzien, die nicht erfüllt werden könnten, die von den meisten psychosozialen Interventionen.