Gesundheit

Bühler: Petition zum Rx-Versandverbot wird doch veröffentlicht

Die Petition zum Rx-Versandverbot des Pharmaziestudenten BenediktBühler kann nun doch auf der Internetseite des Bundestages veröffentlichtwerden. Das teilte Bühler gegenüber DAZ.online mit. Demzufolge soll dasPrüfungsreferat des Petitionsausschusses des Bundestags nun einer Veröffentlichungzugestimmt haben, einen Termin für die Veröffentlichung gebe es aber nochnicht. Der Petitionsausschuss hatte dem Studenten zuvor mitgeteilt, dass einegesonderte Veröffentlichung nicht möglich sei, Bühler hatte aber dagegenprotestiert.

Die Apotheker können sich auf eine zweite Petition zumRx-Versandverbot einrichten. Nachdem Apotheker Christian Redmann im vergangenenJahr einen dementsprechenden Antrag im Online-Portal  gestellt hatte, der derzeit übrigens rund60.000 Mitzeichner hat, geht es nun um eine Petition beim Deutschen Bundestag.Die hatte der 19-jährige Pharmaziestudent Benedikt Bühler schon vor einigenMonaten eingereicht. Bühler studiert derzeit Pharmazie an der BudapesterSemmelweis-Universität.

Der offizielle Antragstext der Petition:

Quelle: Den ganzen Artikel lesen