Diät & Essen

Avocadokern mitessen? Bitte nicht! Warum Verbraucherschützer davor warnen

Dass Avocados gesund sind, ist nicht wirklich überraschend: Sie liefern wertvolle Fettsäuren und zahlreiche Vitamine, allen voran B-Vitamine und Vitamin E. Die harte Mitte der Beere (Avocados gelten botanisch gesehen als Beere) fristete bislang ein Schattendasein. Doch damit ist nun Schluss. In Internetblogs werden Avocodokerne als neues Superfood gehandelt.

Getrocknet und pulverisiert lassen sich die Kerne in Müslis oder Smoothies rühren. Den Inhaltsstoffen werden positive Wirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben: So soll die Fettverbrennung angeregt und das Immunsystem gestärkt werden. Auch den Cholesterinspiegel könne das Kern-Pulver positiv beeinflussen, heißt es. Das klingt verlockend. Aber stimmt es auch?

Avocadokern essen – vor allem ein Inhaltsstoff bereitet Probleme

Silke Noll, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Bayern, hat sich das vermeintliche Superfood näher angesehen und zieht ein kritisches Fazit. Es gebe nur „wenige Studien, inbesondere zu den Inhaltsstoffen des Kerns“, schreibt sie in einer Mitteilung der Verbraucherzentrale. Gesundheitliche Risiken durch den Verzehr könnten daher derzeit „nicht ausgeschlossen werden“. 

Vor allem ein Inhaltsstoff könnte aus Sicht der Expertin Probleme bereiten: der Bitterstoff Persin. Er steckt im Fruchtfleisch der Avocado und in den Kernen und ist für fast alle Haustiere giftig – allen voran für Vögel, Nagetiere und größere Säugetiere wie Schweine. Auch den Haltern von Hunden oder Katzen wird geraten, keine Avocados zu verfüttern.

Persin ist in geringen Mengen für den Menschen unbedenklich

Für Menschen sind die geringen Mengen Persin, die im Fleisch der Avocados stecken, unbedenklich. Doch vor allem der Kern enthält größere Mengen des kritischen Stoffs. „Ob und wie sich die im Kern enthaltene Menge an Persin auswirkt, ist ebenfalls noch nicht untersucht“, so Silke Noll. Die Ernährungsexpertin rät daher davon ab, Avocadokerne und daraus hergestelltes Pulver zu verzehren.

In Deutschland sind avocadokernhaltige Lebensmittel bisher nicht zugelassen und dürfen auch nicht verkauft werden.

Quellen: Verbraucherzentrale Bayern / Zeit Online


Quelle: Den ganzen Artikel lesen